Newsticker
Selenskyj bezeichnet Situation im Donbass als "Hölle"
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Wahl in Friedberg: Friedberger CSU setzt auf Teamgeist

Wahl in Friedberg
08.11.2019

Friedberger CSU setzt auf Teamgeist

Als Team präsentierten sich die Stadtratskandidaten der Friedberger CSU gemeinsam mit ihrem Bewerber um das Bürgermeisteramt, Florian Fleig (vorn mit Moderatorin Svenja Sellnow). Im Hintergrund Paul Trinkl, Petra Gerber, Gerhard Straßer, Heinz Schrall, Florian Wurzer, Hansi Held und Wolfgang Spring. 
Foto: Thomas Goßner

Florian Fleig will sich als Gegenentwurf zum amtierenden Bürgermeister präsentieren. Statt Shows und Alleingängen soll die Stadt gemeinsam vorangebracht werden.

Mit einem klaren Votum schickt die CSU Friedberg ihren Bürgermeisterkandidaten Florian Fleig in den Kommunalwahlkampf 2020. Die Stadtverbandsversammlung nominierte ihn mit 92,2 Prozent und segnete die vorbereitete Stadtratsliste ohne Änderung ab. Fleig betonte, zusammen mit den Bewerbern als Team antreten zu wollen. „Wir brauchen keine Show und keine Alleingänge des Bürgermeisters“, betonte er in seiner kurz gehaltenen Rede.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.