1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Wanderung bei kaltem Ostwind

22.02.2017

Wanderung bei kaltem Ostwind

Verein Dorfbelebung in Sirchenried

Der Verein „Dorfbelebung Mittelstetten“ hat mit den Vereinsmitgliedern und dem Freundeskreis eine Winterwanderung in die Nachbarkirche in Sirchenried gemacht. Der Zweite Vorsitzende Walther Matthes führte die Teilnehmer bei zwei Grad und kaltem Ostwind durch das Burgholz und über den Golfplatz nach Tegernbach.

Dort übernahm Vereinsmitglied Thomas Kernle die Führung. Er berichtete unter anderem, dass das heutige Tagungshaus in der Postkutschenzeit das Gasthaus zur Post war. Dort wurden die Pferde gewechselt und die Reisenden bewirtet. Kernle sprach auch über den Feldweg nach Sirchenried, auf dem der schnelle Kurierreiter damals von Augsburg über Tegernbach, Mittelstetten und Hanshofen nach München ritt.

Die spätbarocke St. Nikolaus Kirche in Sirchenried wurde um 1760 erbaut. Als Nebenpatronen werden St. Leonhard und St. Sylvester verehrt. Vereinsvorsitzende Magda Schebesta las dort noch aus dem Buch von Thomas Kernle vor: Der Ort Tegernbach wurde erstmals urkundlich 1147 erwähnt. Es dürfte aber, dem Kirchenpatron nach zu schließen, bereits um 800 eine Kirche bestanden haben.

Die nächste Wanderung ist der „Emmaus-Gang zum Funkturm nach Längenmoos“ am Ostermontag, 17. April. Start ist um 13 Uhr an der Bushaltestelle Kreisstraße.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren