1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Was die Waldweihnacht auf Gut Mergenthau so besonders macht

Advent in Kissing

01.12.2019

Was die Waldweihnacht auf Gut Mergenthau so besonders macht

Weißkopfseeadler Bonny aus der Auffangstation Mittelfranken ist eine der Hauptattraktionen der Waldweihnacht auf Gut Mergenthau. Anton Englhard beantwortet geduldig alle Fragen zu dem imposanten Greifvogel.
Bild:  Edigna Menhard

Plus Schmuck aus Papier, Möbel aus Recyclingholz, Lampen aus Musikinstrumenten – das Kunsthandwerk steht im Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes auf Gut Mergenthau.

An zwei stattlichen Tannen vorbei betritt man die Waldweihnacht Gut Mergenthau und blickt direkt auf den gelb gestrichenen Landsitz mit seinem großzügig angelegten Hofplatz und den mit 500 Lichtern üppig beleuchteten Christbaum. Die Organisatoren, Mitarbeiter und Aussteller haben das Anwesen festlich herausgeputzt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen
Im Video erhalten Sie einen Eindruck von der Waldweihnacht in Kissing, die an den Adventswochenenden auf Gut Mergenthau stattfindet.
Video: Edigna Menhard

Gleich hinter dem Eingang flackern warme Fackeln einer Metallmanufaktur. Überall locken Buden, die nach Leckereien wie Schokofrüchten, heißen Maroni, Lebkuchenherzen, Kartoffelspiralen, Bratwurst und Glühwein duften. Der Publikumsmagnet ist jedoch ums Eck vor der Scheune zu finden: die Greifvögel der Auffangstation Mittelfranken.

Weißkopfseeadler Bobby genießt den Trubel auf Gut Mergenthau

Ein Weißkopfseeadler sitzt auf dem Arm von Anton Englhard. Der Mitbegründer des gemeinnützigen Vereins beantwortet geduldig jede Frage der Weihnachtsmarktbesucher. Bonny heiße die gefederte Schönheit, die entspannt in die Runde schaut und ab und zu imposant mit den Flügeln flattert.

Was die Waldweihnacht auf Gut Mergenthau so besonders macht

Bei einer Spannweite von 2,20 Meter spüren die nah stehenden Zuschauer einen Windhauch um die Ohren und ducken sich. Anton Englhard erklärt, dass es für Bonny spannend und abwechslungsreich sei, auf den Weihnachtsmarkt zu kommen – das sei wie ein Zoobesuch, nur dass sie eben Menschen anschaue, witzelt er.

Das Interesse und auch die Großzügigkeit der Besucher, die Spenden in eine gläserne Box werfen, freut die Falkner. Der Verein päppelt verletzte und kranke Greifvögel auf. Mit den Spendengeldern könne man Futter, aber vor allem Tierarztkosten zahlen. Claudia Heinrich-Englhard genießt zudem den Flair der Waldweihnacht: „Andere Weihnachtsmärkte sind auch schön, doch hier ist es etwas besonderes.“

80 Aussteller zeigen viel Kunsthandwerk

Und tatsächlich ist die Waldweihnacht ein Kunsthandwerksmarkt, bei dem die Aussteller mit Bedacht von Organisatorin und Gutsbesitzerin Monika Fottner ausgewählt werden. Bei rund 80 Ausstellern gibt es einiges zu entdecken. Wie beispielsweise bei Sophia Lubin und Sophia Sandler. Die beiden verkaufen filigranen, vergoldeten – und wasserfesten – Schmuck aus Papier.

Die Kunststudentinnen stellen zum ersten Mal auf Mergenthau aus, ebenso wie Sonja Staffler, die unter dem Firmennamen Oelfaktorisch hochwertige Körperöle per Hand mischt. Die Masseurin startete vor zwei Jahren ihre Naturkosmetikfirma mit einem Gelenk- und Muskelöl, dessen Rezept sie von der damals 90-jährigen Heilerin Rosa Schmitt, der „Knochenschmiedin aus Eresing“, bekommen hatte.

Sonja Staffler ist gespannt: „Ich war noch nie hier, hab aber schon viel von der Waldweihnacht gehört. Ich mag diesen Ort mit den verschiedenen Gebäuden. Und auch, dass hier so viel selbst gemachte Ware zu sehen ist.“ Das trifft auch für die Möbel und Kunstobjekte zu, die Hans Benhäuter aus Recycling- und Treibholz baut. Der Inhaber der Firma „Seelenholz - das Stück“ lobt die Organisation der Waldweihnacht, weil man hier wirklich darauf achte, wer ausstellt.

Lampen und Leuchter aus Musikinstrumenten

Außergewöhnlich sind zudem die Werke von Bernd Dürr. Er gestaltet Lampen und Kerzenleuchter aus Musikinstrumenten. So entstehen Bassgitarrenlampen und Trompetenkerzenständer. Diese Kreativität kommt bei den Besuchern an, wie auch Johanna Neuberger erfahren hat. Sie fertigt unter dem Namen „Die Wilde Schneiderin“ Taschen aus bunt gemustertem Bienenwachstuch und ist schon zum zweiten Mal hier: „Die Besucher sind hier sehr nett und wissen das Kunsthandwerk zu schätzen.“

Der gleichen Meinung sind Vio Weidner und Claudia Pilot aus Freienried, die als Töpfermäuse per Hand Keramik formen wie etwa freche Butterdosen und Zaunhocker: „Der Stadl hier ist so urig, unsere Keramik passt perfekt dazu. Und die Menschen sind sehr interessiert.“

An allen Adventswochenenden öffnet die Waldweihnacht am Gut Mergenthau. Sie glänzt durch ihre gemütliche Atmosphäre.
Bild: Michael Hochgemuth

Auf dem Weihnachtsmarkt fühlen sich die Leute wohl. Warum das so ist, dafür hat Mitveranstalter Ulrich Resele eine Antwort: „Wer zu uns kommt, muss sich ins Auto setzen und fährt ein Stück aufs Land. Der weiß, er macht sich die Schuhe vielleicht ein wenig schmutzig. Und er bringt Zeit mit. Deshalb ist die Atmosphäre so entspannt.“ Damit die Besucher das genießen können, wird hinter den Kulissen aber hart gearbeitet. Der Lebensgefährte von Monika Fottner ist seit frühmorgens auf den Beinen. Normalerweise kümmert er sich um die handwerklichen Tätigkeiten, baut Hütten, sorgt für Lichter. Heute schaut er, ob alles reibungslos verläuft.

Ein tolles Team auf Gut Mergenthau

120 Mitarbeiter helfen im Laufe der Vorbereitung, Veranstaltung und Aufräumarbeiten dabei. „Wir sind nur so stark, weil wir so ein tolles Team haben“, freut er sich. Die Leute schlendern entspannt, ein Kind lacht gerade lauthals. Ulrich Resele schmunzelt: „Genau das ist, was Spaß macht. Das ist für uns die Belohnung.“

Alles Wissenswerte erfahren Sie unter Waldweihnacht 2019 auf Gut Mergenthau: Öffnungszeiten und Programm

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren