Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Weihnachten 2020: Polizei meldet Verstöße gegen Corona-Regeln

Aichach-Friedberg

27.12.2020

Weihnachten 2020: Polizei meldet Verstöße gegen Corona-Regeln

Wie ist die Bilanz der Polizei für Weihnachten 2020 im Raum Friedberg?
Bild: Julian Leitenstorfer

Die Polizei meldet ruhige Weihnachtsfeiertage 2020 für den Raum Friedberg. Allerdings gab es mehrere Verstöße gegen die Corona-Beschränkungen.

Auch an den Weihnachtsfeiertagen und an Heiligabend galten Corona-Beschränkungen und nächtliche Ausgangssperre. Das Polizeipräsidium Schwaben-Nord meldet für den Landkreis Aichach-Friedberg für Heiligabend mehrere Verstöße. Insgesamt wurden 115 Kontrollen im Landkreis Aichach-Friedberg durchgeführt und vier Anzeigen ausgesprochen; zu deren Inhalt macht die Polizei keine näheren Angaben.

Am 24. Dezember gegen 20.30 herrschte außerdem auf den Straßen reger "Heimreiseverkehr", der jedoch störungsfrei ablief. Wie die Polizei Friedberg mitteilt, wurde sie außerdem zu mehreren Familienstreitigkeiten gerufen.

Bereits am 23. Dezember hatte Anwohner in Kissing die Polizei gerufen, weil Vandalen bei der Burgstallkapelle in Altkissing ihr Unwesen trieben und den beleuchteten Christbaum umwarfen. Die Polizei Friedberg fahndet nun nach den Tätern.

Auto kommt bei Derching von der Straße ab und bleibt in Feld stecken

Am zweiten Weihnachtsfeiertag meldet die Polizei einen Unfall unter Alkoholeinfluss auf der AIC25. Eine Frau hatte die Beamten telefonisch auf ein Auto hingewiesen, dass in einem Feld neben der Kreisstraße zwischen Derching und Bergen stand. Eine Streife stellte vor Ort fest, dass der Fahrer offenbar von der Straße abgekommen und mit dem Auto im Feld stecken geblieben war. Vom Fahrer war nichts zu sehen.

Die Polizisten ermittelten daraufhin seine Adresse, trafen ihn zu Hause an und stellten fest, dass der Mann alkoholisiert war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Am Fahrzeug ist ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstanden.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren