Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Wie gefallen Ihnen die Friedberger Marktsonntage?

Friedberg

15.11.2019

Wie gefallen Ihnen die Friedberger Marktsonntage?

Die Politessen Polly und Tess warben beim Marktsonntag in Friedberg für die Freiwilligenmesse.
Bild: Ute Krogull

Wie kommen die Friedberger Marktsonntage mit neuem Konzept bei den Menschen an? Wir starten dazu eine Umfrage. Stimmen Sie ab!

Die Marktsonntage in Friedberg dümpelten einige Jahre vor sich hin. Dieses gaben Aktivring, Verkehrsverein und Citymanagement neuen Schwung. Es wurde für jeden der Märkte ein Motto ausgegeben: Blumenfest, Früchtefest, Kürbisfest und Plätzlefest.

Die Zahlen der Besucher und Fieranten stiegen wieder, besonders groß war der Andrang im September, als auch noch ein Oldtimertreffen auf dem Marienplatz stattfand.

Große Experimente soll es in Friedberg nicht geben

Renate Mayer vom Verkehrsverein sagt mit Blick auf die Zukunft: "Das Konzept ist auf fünf Jahre angelegt, wir möchten das Grundgerüst so belassen. Große Experimente gehen wir nicht ein, denn den Menschen scheint es so zu gefallen. Noch mehr im Fokus sollen aber die jeweiligen Themen stehen. Wenn also Plätzlefest ist, sollte einem das noch stärker auf dem Markt begegnen."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie das Interview: So geht es mit den Marktsonntagen in Friedberg weiter


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren