1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Wie geht es weiter mit den Schlagertagen?

Friedberg

15.05.2018

Wie geht es weiter mit den Schlagertagen?

Die Schlagertage 2018 sind vorbei – wird es auch Schlagertage 2019 am Friedberger See geben?
Bild: Mareike König

Stadt und Polizei ziehen eine erste Bilanz des Festivals am Friedberger See. Nun soll entschieden werden, ob das Event im kommenden Jahr wieder stattfinden kann.

Auch wenn der Tod eines Festival-Besuchers die Friedberger Schlagertage überschattet: Aus Sicht des Veranstalters, der Polizei und der Stadt war es insgesamt eine friedliche Veranstaltung. Laut André Meier wurden 5600 Tickets verkauft, rund 400 Menschen hätten außerdem die Chance genutzt, das Freigelände kostenlos zu besuchen. „Die Leute waren glücklich und haben ausgelassen gefeiert.“

Finanziell sei das Festival ebenfalls ein Erfolg gewesen, da es am Freitag ganz und am Samstag fast ausverkauft war. Der Schweizer möchte die Veranstaltung daher gerne 2019 zum dritten Mal am Friedberger See über die Bühne bringen. Am Donnerstag werde man bei einer Abschlussbesprechung zusammen mit der Stadt entscheiden, ob und welche Veränderungen es geben soll.

Als nächstes aber stehe erst einmal eine erneute Kooperation der Schlagertage mit dem Friedberger Volksfest bevor. Entsprechende Gespräche laufen. Geht es nach Meier, wird es diesen August auf dem Volksfest sogar zwei statt bislang eines Schlagertages geben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Friedberger Schlagertage waren ein friedliches Event

Dass Schlagerfans friedlich sind, bestätigt auch Peter Zimmermann, stellvertretender Dienststellenleiter der Polizei Friedberg. Ihm zufolge waren Kollegen aus Friedberg und des Einsatzzuges aus Augsburg vor Ort. Im Vergleich mit anderen Veranstaltungen sei die Polizei nicht stark belastet worden. So gab es laut Zimmermann an den beiden Veranstaltungstagen keine einzige Schlägerei. Allerdings sei so mancher Gast stark betrunken gewesen. Ein 19-Jähriger, der zwei Promille im Blut hatte, war laut Zimmermann derart desorientiert, dass er spätnachts in den See stieg. Passanten holten ihn wieder heraus.

SchlagertageSamstag0010.jpg
90 Bilder
Tag zwei der Schlagertage: Fans feiern in Friedberg
Bild: Michael Hochgemuth

 

Auch Bürgermeister Roland Eichmann bestätigte am Montag, er habe in einer vorläufigen Bilanz der beteiligten Stellen „keine Problemrückmeldungen“ erhalten, was zum Beispiel Verkehr oder Lärmbelästigung anbelangt. Der Tod des 36-jährigen Mannes, der mehrere Stunden nach dem Besuch der Veranstaltung zu Hause gestorben war , sei jedoch tragisch – und bitter für die Angehörigen. Doch sonst meint auch Eichmann, der die Schlagerparty am Samstagabend besucht hatte: „Es war ein friedliches Event.“ Und wird es dieses Event nächstes Jahr wieder geben?

SchlagertageFreitag0005.jpg
84 Bilder
Tausende feiern bei den Schlagertagen
Bild: Michael Hochgemuth

 

Eichmann dazu: „Ich stehe einer Neuauflage positiv gegenüber, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.“ Die Stadt sei in zweierlei Hinsicht für das Festival maßgeblich: als Genehmigungsbehörde und als Eigentümerin der Wiese, auf der das Zelt aufgebaut wird. Eichmann betont, dass Großveranstaltungen beim See sensibel seien. Daher wolle er kein „beliebiges Event“, sondern man müsse die Rahmenbedingungen mit dem Veranstalter diskutieren. Dazu zählt er unter anderem einen „Friedberg-Bezug“. „Friedberg muss etwas von dem Fest haben.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
schlagertagetag2.JPG
Friedberg

Tausende feiern bei Schlagertagen: Live-Blog zum Nachlesen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket