1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Wie kommt der Arzt aufs Land?

Parteien

21.06.2018

Wie kommt der Arzt aufs Land?

CSU Eurasburg diskutiert mit dem Landtagsabgeordneten Tomaschko

Die Themen Ärzteversorgung und Asyl standen im Mittelpunkt des Eurasburger CSU-Stammtisches mit dem Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko. Dieser berichtete von den Plänen der Staatsregierung, eine Landarztquote einzuführen. Zudem soll eine neue Landarztprämie dazu beitragen, zusätzlich 1000 Ärzte aufs Land zu bringen. Auch im Pflegebereich werde künftig kräftig investiert: „Wir werden zusätzlich zum Bund 1000 eigene bayerische stationäre Pflegeplätze und 500 zusätzliche Kurzzeitpflegeplätze einrichten“, so Tomaschko. Zudem sollen Pflegekräfte besser bezahlt werden und alle Pflegebedürftigen in Bayern ein Landespflegegeld in Höhe von 1000 Euro pro Jahr erhalten. Zum Thema Asylpolitik sagte der Abgeordnete: „Bayern hat gigantisch viel für Flüchtlinge geleistet und wir helfen auch gerne. Wir dürfen dabei aber die einheimische Bevölkerung nicht vergessen.“ Der Freistaat plane ein eigenes Landesamt für Asyl mit rund 1000 Mitarbeitern, um Asylverfahren zu verkürzen und zu beschleunigen.

In der abschließenden Diskussion standen Themen wie die innere Sicherheit und das Baukindergeld im Mittelpunkt. So wird Bayern auf das Baukindergeld des Bundes noch 300 Euro dazugeben, sodass Eltern insgesamt 1500 Euro pro Kind und pro Jahr erhalten. Um die innere Sicherheit weiter zu stärken, wird eine eigene bayerische Grenzpolizei aufgebaut und die Polizeipräsenz vor Ort durch insgesamt 3000 zusätzliche Stellen gestärkt. (FA)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FA.jpg
Voting

Wer wird Sportler des Monats Oktober?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden