1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. ZukunftsKino gestartet

Filmabend

23.11.2016

ZukunftsKino gestartet

Bündnis für Nachhaltigkeit freut sich über viele Besucher

Fast 50 Personen kamen trotz zahlreicher parallel laufender Veranstaltung zur Premiere des ZukunftsKino in die Bücherei Mering. Dort zeigte das „Bündnis für Nachhaltigkeit“ den Film „Der Agrar Rebell – Permakultur in den Salzburger Alpen“. Im Anschluss an den Film diskutierten Rudi Kaiserswerth und Reinhold Reibl mit den Zuschauern darüber, wie eine Umsetzung der Permakultur auch in Mering und der Region möglich sei. Dabei gab es auch Ansätze und Ideen, wie eine naturnahe und erfolgreiche Gartenbewirtschaftung ohne Pesitzide, Herbizide oder Dünger aussehen kann. Als wünschenswert wurde gesehen, die Bestrebungen in Mering für einen Gemeinschaftsgarten mit dem Thema Permakultur zu kombinieren.

Die Mitglieder des „Bündnis für Nachhaltigkeit“ freuten sich über die vielen Besucher und das große Interesse an dem vorgestellten Thema. Das nächste ZukunftsKino ist im neuen Jahre am Mittwoch, 8. Februar, um 20 Uhr wieder in der Bücherei Mering geplant. Der Filmbeitrag wird sich mit dem Problemen unseres Plastikmülls beschäftigen.

Das „Bündnis für Nachhaltigkeit“ besteht aus Vertretern der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), dene Grünen, Pfarrgemeinderäten der katholischen Pfarrei St. Michael, dem Bürgernetz sowie dem BUND Naturschutz und weiteren Ehrenamtlichen.

Informationen über die Aktivitäten des „Bündnis für Nachhaltigkeit“ sind auch im aktuellen Newsletter zu sehen, der unter der Internetadresse www.mering.info kostenlos abonniert werden kann.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P7031673(1).tif
Mering

Nach dem „ZukunftsMarkt“ kommt das „ZukunftsKino“

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket