Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Zwei Mal gibt es heuer die Traumnote 1,0

Aichach

22.07.2010

Zwei Mal gibt es heuer die Traumnote 1,0

Bei einem Empfang ehrte Landrat Christian Knauer die Volksschüler, die entweder den besten Abschluss gemacht oder mindestens eine Note von 1,5 erreicht haben. Foto: Worschech
Bild: Worschech

Der Aichacher Landrat Christian Knauer empfängt die besten Hauptschüler des Landkreises. Das Beste: In diesem Jahr sind gleich zwei Traumnoten dabei. Von Barbara Worschech

Tolle Noten hatten sie allesamt: 22 Schülern des Landkreises gratulierte Landrat Christian Knauer zu ihrem hervorragenden Abschluss der Hauptschule und des M-Zweigs. Zwei von ihnen erreichten beim mittleren Schulabschluss sogar die Traumnote 1,0: Andrea Grieser (Hauptschule Aichach) und Franziska Teifelhard (HS Mering). "Schaut sie euch an, die sehen nicht nur gut aus, sondern haben auch etwas geschafft, was kaum einem gelingt", kommentierte er strahlend den Schnitt der beiden Mädchen.

Diesem Lob ließ er gar ein Stellenangebot folgen. Nachdem Franziska Teifelhard ihm verraten hatte, dass sie in Augsburg eine Ausbildung zur Krankenschwester macht, versprach er ihr einen Job an der Klinik in Aichach oder Friedberg. Beste Aussichten haben jedoch alle 22 geehrten Schüler, egal ob qualifizierter Hauptschulabschluss (QA) oder mittlere Reife. Zu dem Empfang eingeladen waren die Schulbesten und alle Schüler, die mindestens einen Schnitt von 1,5 hatten. Ein Teil von ihnen setzt die Schulausbildung fort, die Mehrheit jedoch wird im Herbst eine Ausbildung beginnen. Diesen Trend bestätigt auch die Statistik aller Hauptschüler im Kreis. 256 Schüler haben eine Lehrstelle (55 Prozent), 139 (30 Prozent) werden eine weiterführende Schule besuchen und 71 (15 Prozent) sind noch ohne Plan für ihre Ausbildung. Von 522 Neuntklässlern haben 493 am QA teilgenommen, davon haben ihn 387 bestanden. Das entspricht einer Quote von 78 Prozent. Ein fast makelloses Ergebnis erreichten die Schüler des M-Zweigs. Von 106 Schülern haben bis auf einen alle die mittlere Reife erreicht.

In einer Ansprache richtete Knauer seinen Dank an die Eltern für die Rückendeckung, die sie ihren Kindern geben. Neben den Glückwünschen, auch von Schulrat Manfred Zwerenz, freuten sich die Schüler über einen Gutschein der Sparkassen Aichach und Friedberg. Diese überreichten Birgit Cischek, Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Aichach, und Michael Maisburger, Geschäftsstellenleiter in Friedberg. Von Barbara Worschech

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren