Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Aichach-Friedberg: Bundestagwahl zieht die FDP in Aichach-Friedberg nach oben

Aichach-Friedberg
10.01.2022

Bundestagwahl zieht die FDP in Aichach-Friedberg nach oben

Zum Beginn des neuen Jahres ziehen die Liberalen im Landkreis Aichach-Friedberg eine positive Bilanz.
Foto: Nicolas Armer, dpa

Die Liberalen im Wittelsbacher Land haben vor allem junge Leute als Neumitglieder gewonnen. Das sind ihre Themen auf kommunaler Ebene.

Das Jahr 2021 war für die FDP im Landkreis Aichach-Friedberg vom Bundestagswahlkampf geprägt. Nicht nur das gute Ergebnis der Wahl, auch die Mitgliederentwicklung der Partei im Landkreis mache Mut, so der Kreisvorsitzende Karlheinz Faller. Fast alle der 25 Neumitglieder gehörten der jüngeren Generation an. Schon während des Wahlkampfs sei deutlich geworden, dass die FDP die richtigen Themen für diese Zielgruppe angesprochen habe.

Die Mitwirkung von Faller in der Kreistagsfraktion der CSU hat sich nach seiner Einschätzung bewährt. Inhaltlich war die Arbeit dominiert vom Erweiterungsbau für das Landratsamt. Nachdem in der letzten Periode des Kreistags in mehr als einem Dutzend Ausschuss- und Kreistagssitzungen die Frage des Erweiterungsbaus behandelt und immer mit deutlicher Mehrheit die nächsten erforderlichen Schritte entschieden wurden, kam die Ablehnung vieler Kolleginnen und Kollegen für Faller überraschend. Im Wesentlichen blieb die Frage, ob der Kreis sich ein solches Vorhaben leisten sollte. Die Frage nach den Finanzen zu stellen, sei immer berechtigt, so Faller. Tatsächlich aber seien die Schulden des Landkreises in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken und die Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung gehen positiv. Für den Erweiterungsbau sprechen aus FDP-Sicht die Verbesserung der Organisation des Landratsamtes und die Steigerung der Attraktivität der Arbeitsplätze.

Pflegeausbildung bald auch in Aichach?

Dass der Landkreis mehr Pflegekräfte brauche, sei im Rahmen der Überarbeitung des seniorenpolitischen Gesamtkonzepts deutlich geworden. Eine wichtige Maßnahme sei der Ausbau der Pflegeschule in Mering. Weiter könnten die Möglichkeiten einer dreijährigen Pflegeausbildung in Aichach geprüft werden, so Faller. Angesichts des Fachkräftemangels wurde an der Berufsschule in Friedberg eine Technikerschule eingerichtet. Das komme auch den Lehrlingen und den Betrieben in der Metalltechnik zugute.

Die Friedberger FDP-Ortsvorsitzende Cornelia Böhm berichtet aus dem Stadtrat von einer vorbildlichen Zusammenarbeit mit der CSU-Fraktion. Als Pflegerin für Bildung und Familie standen Themen wie Catering an den Grund- und Mittelschulen, die Entscheidung für Luftfilter an Schulen und Kitas und die Erweiterung der Grundschule Süd im Mittelpunkt. Böhm liegt auch eine personell gut aufgestellte Verwaltung am Herzen. Sie baut noch stark auf die Umsetzung der Ergebnisse der Organisationsuntersuchung, die ja doch die ein oder andere Stellschraube offenbart habe.

Zukunftskonzept für die Gemeinde Kissing

Seit der Kommunalwahl 2020 vertritt Jörg Felgenhauer die Liberalen im Gemeinderat Kissing. Wichtige Anliegen sind hier eine gute Planung des Neubaus der Grundschule und das Aufgreifen von Bürgerideen für das Zukunftskonzept der Gemeinde.

Die FDP im Landkreis-Süden:

  • Kreisverband Aichach-Friedberg: Vorsitzender Karlheinz Faller, Stellvertreter Birgit Geier (Mitgliederbetreuung; Mering) und Joachim Pehlke (Presse- und Mediensprecher; Friedberg), Schatzmeister Thomas Quante (Friedberg), Schriftführer Thomas Losinger (Rohrbach), Beisitzer Jörg Felgenhauer (Kissing), Dr. Viktor Muser (Friedberg) und Lutz Stammnitz (Griesbeckerzell); 71 Mitglieder.
  • Ortsverband Friedberg: Vorsitzende Cornelia Böhm, Stellvertreter Thomas Quante (Friedberg-Süd) und Joachim Pehlke (Friedberg-West), Schriftführer Thomas Losinger (Rohrbach), Beisitzer Helmuth Reitmayer (Haberskirch), Patricia Frank-Pröbstl (Haberskirch) und Viktor Muser (Friedberg Süd); 19 Mitglieder.
  • Ortsverband Südlicher Landkreis: Jörg Felgenhauer, Birgit Geier und Lukas Hintermeier; 18 Mitglieder. (AZ)
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.