Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: Der Friedberger Klinikseelsorger erlebt die Ängste der Menschen hautnah

Friedberg
11.01.2022

Der Friedberger Klinikseelsorger erlebt die Ängste der Menschen hautnah

Armin Rabl ist Klinikseelsorger in Friedberg. Er hat das vergangene Jahr im Krankenhaus als Phase dauerhafter Anspannung erlebt.
Foto: Marlene Volkmann

Plus Armin Rabl begleitet Patientinnen und Patienten, aber auch Personal im Friedberger Krankenhaus. Druck und Nöte wachsen immer mehr. Wie geht er damit um?

Er ist im Friedberger Krankenhaus für die seelischen Leiden der Menschen zuständig: Der 52-jährige Armin Rabl ist katholischer Theologe, Pastoralreferent bei der Diözese Augsburg und hat kurz vor Beginn der Pandemie angefangen, als Krankenhausseelsorger zu arbeiten. Sein Jahr war von Corona geprägt, der Stresslevel hoch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.