Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Kommentar: Politik lässt heimische Hausärztinnen und Hausärzte im Stich

Politik lässt heimische Hausärztinnen und Hausärzte im Stich

Kommentar Von Sebastian Richly
02.12.2021

Plus In den Praxen in Aichach-Friedberg ist die Verärgerung groß. Grund: Es gibt zu wenig Impfstoff. Die Medizinerinnen und Mediziner brauchen jetzt Unterstützung.

Die Politiker betonen gebetsmühlenartig, dass eine deutlich höhere Impfquote der einzige Weg raus aus der Pandemie ist. 30 Millionen Pikse sollen es bis Weihnachten sein. Der Appell ist richtig und wichtig. Aber: Der Impfstoff ist knapp, zu knapp. Das Impfzentrum Dasing etwa ist bis Januar ausgebaucht. Eine Besserung ist nicht in Sicht. Neben den Patientinnen und Patienten leiden vor allem die Hausärztinnen und Hausärzte darunter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.