Copy%20of%20FFW_Egenhofen_Neuwahl_2018-04-08_1_Saur.tif
Ehrenamt

Wertvolle Hilfe bei Unwettern

Neuer Vorsitzender beim Feuerwehrverein Egenhofen

Copy%20of%20Biotopbaum_1.tif
2 Bilder
Landkreis/Kammeltal

Biotopbäume gehören in jeden Wald

Warum auch Privatwaldbesitzer jetzt  an die nächste Generation denken sollten. Eine Aktion für den Naturschutz.

Lokalsport

Silvesterlauf in Egenhofen

Event für Läufer, Walker und Kinder

atelierbesuch2.eps
4 Bilder
Serie (4)

Die Welt der Schmetterlinge

Begegnung mit „Seelenbildern“ in der Künstlerwerkstatt von Martina Frey

Copy of DSC_0117(1).tif
3 Bilder
Lokales (Krumbach)

Die Welt der Schmetterlinge

Serie (4) Begegnung mit „Seelenbildern“ in der Künstlerwerkstatt von Martina Frey

Neuer Radweg ist ein Glücksfall
Ried-Zillenberg/Egenburg

Neuer Radweg ist ein Glücksfall

Ein lang gehegter Bürgerwunsch geht nun in Erfüllung. Der nun eröffnete Radweg zwischen Zillenberg und Egenhofen ist ein Zeichen dafür, dass interkommunale Zusammenarbeit sich lohnt. Von Martin Sailer

Lokales (Friedberg)

Wildernde Hunde beißen Rehkitz tot

Egenburg/Egenhofen Für Ärger sorgen freilaufende wildernde Hunde im oberen Glonntal. Bei Bayerzell (zwischen Egenburg und Baindlkirch) hat ein nicht angeleinter Hund schon wieder ein Rehkitz tot gebissen. Der Weitenrieder Jagdpächter Axel Taubinger ist fassungslos über die Verantwortungslosigkeit einiger Hundebesitzer: "Das Rehkitz klagte jämmerlich, bevor es starb." Wird der Besitzer des Hundes ermittelt, so erwartet diesen neben einer Schadensersatzklage auch eine Anzeige wegen Jagdwilderei und damit hohe Kosten. Bei einem weiteren Vorfall in der Nähe der Furthmühle jagte ein Hund ein Reh über die Kreisstraße. Ein Autounfall konnte nur knapp vermieden werden. Taubinger: "Die Hundebesitzerin wurde zwar angesprochen, aber sie hatte den Jagdtrieb ihres freilaufenden Hundes angeblich nicht bemerkt."

Aichach-Friedberg

Tour durch den Eurasburger Forst

Die Volkshochschule Aichach-Friedberg gibt Routentipps zum Start der Walking-Saison: Heute führt der Rundweg durch den Eurasburger Forst und den Hergertswieser Sackwald. Von Rainer Brix

Lokales (Friedberg)

Wasserversorger gehen bei Uran auf Nummer sicher

Beruhigend klingt es, was der Wasserversorgungsverband Adelburggruppe mit Sitz in Friedberg über Uran im Trinkwasser weiß. Aufgrund einer amtlichen Probe aus dem Leitungsnetz der Gruppe im Jahr 2006 lag damals der Messwert bei 1,7 Mikrogramm pro Liter (= 0,0017 Milligramm).