Ried
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Ried"

Lokales (Friedberg)

Beim Hawaii-Fest kehrt der Sommer zurück

Nicole und Sabrina aus Kissing machten sich einige Gedanken und kamen trotz Kälte im sommerlichen Outfit. Sie waren von der Idee und der Aufmachung des Hawaii-Fests begeistert.
4 Bilder
Ried

Mit Hawaii-Hemden in eine sommerlich heiße Halle

Mit Sand, Strohhütten und Fußbodenheizung sorgen Feuerwehr und Schützen für exotisches Flair in Ried.

In der Dachform angepasst, aber um einige Zentimeter niedriger wird der Anbau an die Rieder Grundschule, der für zwei Kinderkrippengruppen geplant ist. Foto: Anton Schlickenrieder
Lokales (Friedberg)

Kinderkrippe: Neubau erhält ein Satteldach

Ried Nachdem sich die Unruhe wegen des Bürgerbegehrens gelegt hat, kehrt Alltag in den Rieder Gemeinderat ein. Zügig und einhellig traf das Gremium die nötigen Entscheidungen, um den Anbau der Kinderkrippe ans Schulhaus und den Umbau zweier Klassenzimmer zu Gruppenräumen des Kindergartens voranzubringen. Dabei wird auf solide Bauweise Wert gelegt.

Ried

Kindergarten: Mehr als zwei Drittel für Ried

Der erste Bürgerentscheid in Ried am Sonntag Abend nahm einen klaren Ausgang. Mehr als zwei Drittel (67,34 %) aller Abstimmenden votierten für den Ried Neubau der Kinderkrippe in Ried.

Vom Wert der Werte
Ried

Landvolktag: Vom Wert der Werte

"Was ist mir der Andere wert? - hinschauen statt wegschauen" lautete das Motto des 22. Landvolktags in Ried. Auftakt war ein gemeinsamer Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Walburga, den Landvolkpfarrer Rainer Remmele zusammen mit Diakon Michael Popfinger hielt. Bereits im Evangelium vom armen Samariter wurde das Veranstaltungsthema aufgegriffen.

Lippl Lehnhofer (Alois Bachmeir) steht ganz schön unter dem Pantoffel seiner "Zimmerlindn" (Renate Wagner). Da kann der Pfarrer (Franz Wasmeier) nur entsetzt zuschauen. Foto: Patrick Klotz
Lokales (Friedberg)

Theaterfreunde Ried proben für Lachschlager

Schon seit Wochen sind bei den Theaterfreunden Ried die Vorbereitungen für das Stück "Da Hausdracha" in vollem Gange.

Lokales (Friedberg)

Besser noch abwarten

Fünf Jahre lang bewegte sich nichts in Sachen Ausbau zweier nicht allzu langer Ortsstraßen in Hörmannsberg. Ausgerechnet jetzt, im unmittelbaren Vorfeld des Bürgerentscheids über Rieds Kindergärten und -krippen, lebt der Wunsch wieder auf, die Zeller Straße und den Lindenberg zu asphaltieren.

Konkrete Schritte, um die Zeller Straße und den Lindenberg in Hörmannsberg auszubauen, hat der Rieder Gemeinderat beschlossen. Den Löwenanteil der Kosten werden aber die Anwohner übernehmen müssen. Foto: Anton Schlickenrieder
Ried

Straßenausbau am Lindenberg

Die Hörmannsberger hätten es gerne, wenn ihr Kindergarten am Lindenberg erhalten bliebe. Erschlossen ist er allerdings mit einer Straße, die nur befestigt, nicht ausgebaut ist. Der Rieder Gemeinderat beschloss nun, den Ausbau in die Wege zu leiten. Die Anwohner müssen ihren Teil dazu leisten.