Newsticker
RKI: 135.461 neue Corona-Ansteckungen, 179 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 772,7
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Ried: Rieds Kümmerin hat viel erreicht - und bleibt der Gemeinde erhalten

Ried
04.01.2022

Rieds Kümmerin hat viel erreicht - und bleibt der Gemeinde erhalten

Quartiersmanagerin Claudia Bordon-Vieler bleibt der Gemeinde Ried erhalten. Denn bald muss sie sich um die Vernetzung der älteren Mitbürgerinnen und -bürger in der Tagespflege und im betreuten Wohnen in der Ortsmitte kümmern.
Foto: Christine Hornischer

Plus Rieds Quartiersmanagerin Claudia Bordon-Vieler hat der Gemeinde so gutgetan, dass sie sie behalten will - auch nach Ablauf der staatlichen Förderung. Sie hat große Pläne.

Claudia Bordon-Vieler bleibt Ried erhalten. Die Quartiersmanagerin, die seit dem 2. Januar 2018 in der Gemeinde angestellt ist, wird ab dem 1. Januar 2022 auch in finanzieller Hinsicht übernommen. Bisher wurde ihre Stelle, die 18 Stunden pro Woche beinhaltet, vom Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) gefördert. Bürgermeister Erwin Gerstlacher sieht sich bestätigt: "Mit unserer Kümmer-Liesl haben wir den Hauptgewinn gezogen. Wir können sie gar nicht mehr gehen lassen." In den vier Jahren habe sie es geschafft, die Seniorinnen und Senioren zu vernetzen sowie das Miteinander zu stärken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.