1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. 21 Landkreiskicker sind nominiert

Fußball

11.10.2018

21 Landkreiskicker sind nominiert

Andreas Rucht (rechts) vom SV Mering schaffte es diesmal in die „Elf der Woche“.
Bild: Rudi Fischer

Viele Spieler aus dem südlichen Teil des Wittelsbacher Landes tauchen in der „Elf der Woche“ auf. In einer Klasse finden sich fast nur Friedberger Akteure.

Auch am vergangenen Spieltag schafften es wieder mehr als 20 Spieler aus dem Altlandkreis Friedberg in die „Elf der Woche“ in den verschiedenen Ligen – 21, um genau zu sein. Das Spielchen bei FuPa, dem Amateur-Fußball-Mitmachportal, das in Schwaben von der Augsburger Allgemeinen betrieben wird, erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Vier Vereinen gelang dabei diesmal das Kunststück, jeweils ein Trio in die „Elf der Woche“ zu entsenden.

In die Wochenauswahl der Landesliga Südwest schaffte es der Meringer Angreifer Andreas Rucht. Das ist insofern bemerkenswert, weil der 30-Jährige eine langwierige Verletzung hinter sich hat und gegen Garmisch-Partenkirchen gerade mal sein zweites Spiel in dieser Saison absolvierte. Die Top-Elf der Bezirksliga Süd kommt in dieser Woche indes gänzlich ohne Akteure des Kissinger SC oder des FC Stätzling aus.

Dafür stellen der BC Rinnenthal und der TSV Friedberg nahezu die Hälfte der Elf der Woche in der Kreisliga Ost. Nach dem fulminanten 5:0 gegen Burgheim wurden mit Elias Bradl, Benedikt Engl und Dominik Graf gleich drei Akteure des BC Rinnenthal gewählt – alle drei schafften den Sprung in die Spieltagself übrigens jeweils zum zweiten Mal. Vom TSV Friedberg, der mit einem 1:0 gegen den Titelfavoriten TSV Pöttmes seine Tabellenführung ausbaute, schafften es Torschütze Fränki Rajc und Defensivspieler Michael Pfeifer in die Auswahl.

Auch in der Kreisklasse Augsburg-Mitte stellt ein Verein gleich ein Trio in die Wochenauswahl ab: der TSV Merching. Das Team von Trainer Andreas Schaile gewann das Derby in Kissing überzeugend mit 5:0 – und deshalb wurden auch Jürgen Pestel, Timo Grandy und Valentin Huber in die Spieltagself berufen. Zwei Spieler des SV Ottmaring wurden nach dem 0:0 bei Hammerschmiede ebenfalls nominiert: Torhüter Gerhard Gleich und Lucas Stieglitz. In der Auswahl der Kreisklasse Aichach findet sich nur ein Akteur aus dem Süden des Landkreises wieder: Pascal Lakomiak vom SV Ried. Fast schon traditionell stellt der Altlandkreis Friedberg das Gros der Wochenauswahl in der A-Klasse Ost, kein Wunder eigentlich, schließlich kommen acht der 14 Teams in dieser Liga aus diesem Gebiet. Diesmal sind es neun der elf Gewählten. Vom Spitzenreiter, den Sport-Freunden Bachern, wurden Torhüter Wolfgang Axtner, der dreifache Torschütze Tobias Rohrer und Viktor Stiebel erwählt. Für Axtner war es bereits die fünfte, für Stiebel schon die sechste Nominierung. Auch der SV Ottmaring II ist durch Karl Winter, Benjamin Trinkl und Markus Appel dreifach vertreten, die Sportfreunde Friedberg stellen mit Benjamin Heim und Max Reiser zwei Spieler. Heim schaffte es zum vierten, Reiser zum dritten Mal in die „Elf der Woche“. Der Neunte im Bunde der Nominierten ist diesmal Michael Strasser vom BC Rinnenthal II. In der A-Klasse Aichach sowie der B-Klasse Mitte ist keiner aus dem Altlandkreis dabei, in der B-Klasse Aichach Gruppe gab es diesmal keine Auswertung.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Hab-KSC-Damen-18-028%20(1).tif
Handball

Gut gestartet, schwach aufgehört

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen