Fußball

08.07.2018

Am Ende klatscht der KSC ab

Copy%20of%20IMG_1612.tif
3 Bilder
Beim Unterbaarer Brauerei-Cup lief es rund für den Kissinger SC. Das Team gewann im Finale gegen den BC Adelzhausen mit 2:1. Zuvor war es bereits gegen Friedberg erfolgreich.

Beim Unterbaarer Brauerei-Cup setzt sich Kissing im Endspiel gegen den BC Adelzhausen durch. Ausrichter BC Rinnenthal freut sich über ein gelungenes Turnier.

Beim BC Rinnenthal standen am Sonntag beim Fußball-turnier jede Menge Teams aus der Nachbarschaft auf dem Platz. Im Endspiel um den Unterbaarer Brauerei-Cup siegte der Kissinger SC in der Nachspielzeit gegen den BC Adelzhausen.

Bei sommerlichen Temperaturen zeigten die vier teilnehmenden Teams recht anschauliche Spiele, auch wenn die Vorbereitung auf die neue Saison gerade erst begonnen hat. In den Platzierungsspielen setzte sich der Kissinger SC souverän gegen den TSV Friedberg mit 3:0 durch. Beim Bezirksliga Süd-Vertreter Kissing erzielten Julian Büchler, Sebastian Lang und Quirin Springer die Tore. Der Kreisligaaufsteiger TSV Friedberg konnte in den zwei Mal 30 Minuten wenig dagegensetzen. Im anderen Spiel setzte sich der BC Adelzhausen gegen den Gastgeber BC Rinnenthal auch mit 3:0 durch, wobei diese Partie wesentlich enger war, wie das Endergebnis vermuten lässt. Lange stand es nach dem Tor von Jakob Braun nur 1:0. Die größte Chance zum Ausgleich vergab Tobi Friedl, als er einen Handelfmeter an das Lattenkreuz setzte. Der BCA schlug in den beiden Schlussminuten zweimal durch Jürgen Lichtenstern und Christoph Mahl zu.

Im kleinen Finale setzte sich der BC Rinnenthal im „Stadtderby“ gegen den TSV Friedberg mit 4:1 durch, wobei der TSV bereits in der 5. Minute in Führung ging. Simon Winter nutzte eine Unachtsamkeit in der BCR-Abwehr eiskalt aus. Aber sofort – fast im Gegenzug – die Antwort des BCR. Die beiden neuen Spielertrainer erzielten in einer Co-Produktion den Ausgleich. Nach einer genauen Ecke von Franz Losert verlängerte Markus Rolle mit dem Kopf ins lange Eck zum 1:1. Zwei Minuten später die Führung, als Losert einen Abpraller aus 18 Metern mittig zum Tor in das Gehäuse jagte. Nach dem Wechsel setzte Rolle noch zweimal nach, als er zuerst mit einem Weitschuss aus 25 Meter Friedbergs-Keeper Dragan Kozul keine Chance ließ. Beim zweiten Treffer verwertete Rolle eine herrliche Vorlage von Martin Birkmeier zum letztlich auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Als Schiedsrichter sprang kurzfristig Walter Brandl aus Kissing ein, nachdem das eingeteilte Team nicht mehr erschien.

Im Endspiel setzte sich der KSC (Bezirksliga Süd) in letzter Sekunde gegen den BCA (Bezirksliga Nord) mit 2:1 durch. Kissing begann dominant und nahm auch gleich das Heft in die Hand. Franco Berglmeir hatte die erste große Chance, doch sein Kopfball ging über die Latte. Auf der anderen Seite setzte Konstantin Miesl einen Schuss aus 20 Metern knapp rechts neben das KSC-Gehäuse. Erneut Berglmeir und Julian Büchler hatten gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen, doch BCA-Keeper Michael Fottner war auf dem Posten. Überraschenderweise ging Adelzhausen mit einem Sonntagsschuss von Michael Albustin in Führung, die jedoch der KSC mit zwei späten Toren egalisierte. Zuerst gelang Andreas Lachner der Ausgleich und dann schlenzte Berglmeir aus 20 Metern geschickt ins rechte untere Eck zum Turniersieg ein. Abteilungsleiter Thomas Losinger überreichte bei der Siegerehrung noch Gutscheine und bedankte sich bei den Vereinen und Schiedsrichtern. So endete ein Vorbereitungsturnier, das der BCR hervorragend organisierte, bei dem rund 200 Zuschauer die Spiele verfolgten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren