1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Am Ende reicht es zum zehnten Platz

Hundesport

07.11.2019

Am Ende reicht es zum zehnten Platz

Sabrina Olbrich und ihre Hündin Belize vom Haus Cokasa belegten bei den bayerischen Meisterschaften Platz zehn.
Bild: Christian Danhofer

Sabrina Olbrich von der Ortsgruppe Friedberg und ihre Hündin Belize vom Haus Cokasa schlagen sich bei widrigen Bedingungen bei den bayerischen Meisterschaften ordentlich.

Sabrina Olbrich vom Schäferhundeverein Ortsgruppe Friedberg hat es nicht ganz geschafft, ihrer hervorragenden Saison den krönenden Abschluss zu verpassen. Bei konstant leichtem Regen, tiefem Boden und Wind gingen die zwölf besten Fährtenspezialisten der Landesgruppen Bayern Nord und Süd im oberfränkischen Neukenroth an den Start, um ihre bayerischen Meister zu ermitteln.

Die Friedbergerin muss als Vorletzte ran

Sabrina Olbrich hatte – wie auch schon bei den südbayerischen Meisterschaften in Babenhausen – den vorletzten Startplatz gezogen, also musste sie am erst am Nachmittag ran. Schon am Vormittag hatte es sich aber abgezeichnet, dass die Fährten technisch sehr anspruchsvoll gelegt waren. Die Länge der Fährte, die Ausführung und der anhaltende Regen machten es den Teilnehmern nicht gerade leicht. So konnte man schon an den ersten drei Ergebnissen erkennen, dass die Punkte eher zurückhaltend verteilt wurden.

Sabrina Olbrich und ihre Hündin Belize vom Haus Cokasa bekamen einen leichten Saatacker zugewiesen, in dem ihre Fährte seit zwei Stunden darauf wartete, ausgearbeitet zu werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am ersten Gegenstand, den ihre Hündin perfekt anzeigte, ließ sie sich nach dem Wiederansatz von einer Traktorspur verleiten und wich leicht von der Fährte ab. Einer der vier platzierten Gegenstände war zudem von einem Vogel oder dem Wind etwas von der Fährte gezogen worden.

Sabrina Olbrich holt 73 von 100 Punkten

Am Ende sprang für das Friedberger Team Platz zehn bei 73 von 100 Punkten heraus. Im Mannschaftswettbewerb, bei dem ein Ergebnis der sechs Starter gestrichen werden muss, unterlag die Landesgruppe Bayern Süd in diesem Jahr dem Norden mit 3,5 Punkten.

Am 14. Dezember steht bei der Ortsgruppe Friedberg im Vereinsheim die Weihnachtsfeier an – Beginn ist um 18.30 Uhr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren