Newsticker

Vertagung: EU bringt noch kein Corona-Rettungspaket zustande
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Auch beim Tennis ruht alles wegen Corona

Tennis

22.03.2020

Auch beim Tennis ruht alles wegen Corona

Es wird dauern. bis wieder Tennis gespielt werden kann.
Bild: Peter Kleist

Die Saison 2020 soll nun vielleicht im Juni starten.

Die Gesundheit genießt auch beim bayerischen Tennisbund (BTV) oberste Priorität. Um die Ausbreitung des Coronavirus und das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten, haben das Präsidium und die Bezirksvorsitzenden des BTV Maßnahmen, Veranstaltungen, Einrichtungen und Gebäude des BTV die Schutzvorkehrungen gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes angepasst. „Die Gesundheit der Spieler, Funktionäre, Vereinsmitglieder und BTV-Mitarbeiter steht bei uns immer an oberster Stelle, ganz besonders jedoch in der aktuellen Lage“, sagt BTV-Präsident Helmut Schmidbauer.

Daher gelten nun bis auf weiteres folgende Bestimmungen:

Absagen Folgende Veranstaltungen und Sitzungen werden bis zum 19. April (Ende der Osterferien) abgesagt: Offizielle Turnierveranstaltungen des BTV, Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter und Trainer sowie nicht notwendige Präsenzsitzungen von Gremien des BTV und der Bezirke. Zudem werden im Ressort Talentförderung und Leistungssport bis auf weiteres Tages-Lehrgänge und Trainingslager abgesagt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Keine Meister, keine Absteiger

Wintersaison beendet Da der Deutsche Tennis Bund festgelegt hat, die Ranglisten- und LK-Wertung bis einschließlich 26. April auszusetzen, wird die aktuelle Winterrunde im BTV und in den Bezirken mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Es gibt weder Meister noch Absteiger, auch nicht in bereits beendeten Gruppen.

Turniere Ranglisten- und Leistungsklassen-Turniere aller Art werden bis zum 19. April nicht stattfinden. Nachdem der DTB bis zum 26. April die LK- und Ranglistenwertung ausgesetzt hat, wird den Turnierveranstaltern empfohlen, keine Turniere mit LK- oder DTB-Ranglistenwertung bis zu diesem Zeitraum auszurichten. Es wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass durch die Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern bis zum 19. April die Sport- und Spielstätten ohnehin geschlossen sein müssen.

Start vielleicht am 8. Juni

Sommersaison Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den 8. Juni vorgesehen. Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 8. Juni bestehen, und die Begegnungen aus dem Monat Mai werden für den Zeitraum ab ca. Mitte Juli neu terminiert. Bis 27. September können die Mannschaften dann in höchst möglicher Flexibilität die Saison zu Ende spielen. Diese Entscheidung ermöglicht nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung in den Vereinen, sofern die derzeit geltenden Einschränkungen der Bayerischen Staatsregierung nicht über den 19. April hinaus verlängert werden.

Meisterschaften fallen aus

Meisterschaften Die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren im Zeitraum vom 1. bis 3. Mai werden in allen Bezirken abgesagt. Die Bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren sowie Senioren vom 10. bis 14. Juni werden ebenfalls abgesagt. (btv )

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren