Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Auf dem Weg in eine meisterhafte Zukunft

Ju-Jutsu

11.11.2019

Auf dem Weg in eine meisterhafte Zukunft

Sie legten ihre Dan-Prüfungen zum Schwarz-Gurt erfolgreich ab: (von links) Markus Berchtold (Jugendleiter), Wilfer Michael (Abteilungsleiter), Philipp Laghi (Schriftführer), Markus Schiele (sportlicher Leiter).
Foto: Markus Berchthold

Vier Meringer legen die Prüfung zum Schwarz-Gurt erfolgreich ab

Vier Mitglieder der Ju-Jutsu Abteilung des SV Mering haben ihre Dan-Prüfung in Esting absolviert. Hierfür war nicht nur eine zweijährige Vorbereitung mit zahlreichen Trainingseinheiten nötig, sondern auch der Besuch mehrerer Lehrgänge.

Darunter zählt das sogenannte „Bayernseminar“, das einmal jährlich vom Ju-Jutsu Verband Bayern (JJVB) angeboten wird. Hier werden zur Vorbereitung auf die Schwarzgurt-Prüfung eine Woche relevante Techniken gelehrt. Darunter zählen unter anderem Hebel-, Wurf-, Schlag- (Atemis) und Nervendrucktechniken. Im Bereich Waffen-Verteidigung und Freie Selbstverteidigung wird schließlich das Erlernte in die Tat umgesetzt. Für Anwärter zum Dan (Meistergrad) werden zusätzlich noch der Besuch einer Lehreinweisung und ein Erste-Hilfe-Kurs verlangt.

Zu den neuen Schwarzgurt-Trägern zählen der Abteilungsleiter Michael Wilfer (1. Dan), der sportliche Leiter und Trainer Markus Schiele (2. Dan), der Jugendleiter Markus Berchtold (1. Dan) und Schriftführer Philipp Laghi (1. Dan).

Mit dieser motivierten Truppe an der Abteilungsspitze zählt die Ju-Jutsu Abteilung des SV Mering zu einer der jüngsten Ju-Jutsu-Stützpunkte des Freistaates. Sportlich kann die Abteilung auf eine lehrreiche Zukunft blicken. Ende Dezember bzw. Anfang Januar will die Abteilung wieder eine interne Prüfung ihrer Mitglieder abhalten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren