Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Auflage-Schützen haben ihr Ziel im Visier

Schießen

17.11.2017

Auflage-Schützen haben ihr Ziel im Visier

Bei den Besten entscheiden nur wenige Zehntelringe. Lorenz Kalz von Bacherleh Steinach liegt vorne

In der zweiten Runde der Luftgewehr-Auflageschützen unterschieden sich die Ergebnisse der besten Einzelschützen in den vier Klassen um wenige Zehntelringe.

Gastgeber in der Gauliga war diesmal Bacherleh Steinach, die sich auf ihren neuen elektronischen Ständen viel vorgenommen hatten. Lorenz Kalz (Steinach) übertraf mit seinen 312,6 Ringen diesmal sogar Josef Weiß von Gunzenlee Kissing. Trotzdem setzten sich die Kissinger mit 925,5:922,7 Ringen knapp durch. Auf Platz drei hat sich Tell Eurasburg eingeschossen doch Burgfrieden Tegernbach mit ihrem Spitzenschützen Simon Foigtmannsberger hat den Abstand schon verkleinert.

Einen Einbruch erlebte Kissing II in der A-Klasse. Nach Platz eins in der ersten Runde reichte es diesmal mit 891,7 Ringen nur zu Rang vier. Meisterschaftsfavorit ist nun Schützenkranz Wulfertshausen, das 914,7 Ringe erzielte. Allerdings hat sich auch KK Harthausen-Paar auf 912,5 Ringen steigern können.

Mit dem zweiten Sieg in Folge und mit deutlichem Abstand auf die Verfolger hat sich in der B-Klasse Schützenkranz Wulfertshausen II mit 905,1 Ringen durchgesetzt. Alle drei Wulfertshauser Schützen erzielten nahezu dasselbe gute Ergebnis. KK Mering blieb trotz einer sehr guten Leistung von Josef Schuster (302,4 Ringe) mit 894,3 Ringen nur der zweite Platz.

In der C-Klasse gelang Hörmannsberg mit 879,8 Ringen der zweite Sieg in Folge. Auf Platz zwei folgte Hubertus Baindlkirch. Herausragend war das Ergebnis von Engelbert Lerch (Harthausen-Paar), der 299,3 Ringe erzielte.

Ergebnisse 2. Rundenwettkampf

1. Gunzenlee Kissing (925,5 Ringe), 2. Bacherleh Steinach (922,7), 3. Tell Eurasburg (920,1), 4. Burgfrieden Tegernbach (916,2)

1. Schützenkranz Wulfertshausen (914,7), 2. KK Harthausen-Paar (912,5), 3. Wildmoser Egenburg (898,3), 4. Gunzenlee Kissing II (891,7).

1. Schützenkranz Wulfertshausen II (905,1), 2. KK Mering (894,3), 3. SG Bachern (886,8), 4. Eisbachtaler Rinnenthal (859,7).

1. Birkhahn Hörmannsberg (879,8), 2. Hubertus Baindlkirch (875,7), 3. KK SG Harthausen-Paar II (865,3), 4. Auerhahn Mering St. Afra (858,4).

Beste Einzelschützen

Lorenz Kalz (Steinach) 312,6 Ringe; Josef Weiß (Kissing) 312,4; Simon Foigtmannsberger (Tegernbach) 312,1.

Alfred Hubel 307,9 Ringe; Karl Heinz Krämer (Harthausen); Peter Elbl (Wulfertshausen) je 307,8.

Josef Schuster (Mering) 302,4 Ringe; Karl Metzger (Wulfertshausen) 301,9; Herbert Metzger (Wulfertshausen) 301,8.

Engelbert Lerch (Harthausen) 299,3 Ringe; Rudi Hintersberger (Hörmannsberg) 297,2; Otmar Kilian (Baindlkirch) 295,9.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren