1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Beide plagen die gleichen Sorgen

Kreisliga Ost

11.08.2017

Beide plagen die gleichen Sorgen

Copy%20of%20Erdinger-Cup%202017%20118.tif
2 Bilder
Er war der Toptorjäger des FC Stätzling II in der letzten Saison. Nun möchte Stefan Stronczik auch in der Kreisliga treffen.
Bild: Kleist

Der BC Rinnenthal und der FC Stätzling II haben große Personalnöte

Jetzt geht sie also los, die Kreisliga-Saison. Und gleich zum Auftakt steht der ungeliebte Doppelspieltag an, der dem BC Rinnenthal und dem Aufsteiger FC Stätzling II gleichermaßen ungelegen kommt. Denn beide werden von großen Personalsorgen geplagt.

BCAichach – FC Stätzling II; FC Stätzling II – SC Griesbeckerzell Dieser Doppelpack zur Saisoneröffnung hat es in sich. Am Samstag um 15 Uhr muss das Team von Trainer Christian Jauernig beim ambitionierten BC Aichach, der von Vladimir Manislavic trainiert wird, antreten. Und am Dienstag gibt der Vorjahresdritte Griesbeckerzell um 13 Uhr seine Visitenkarte in Stätzling ab. „Die Vorbereitung war durchwachsen, wir hatten viele Urlauber und einige Verletzte – dementsprechend waren dann auch die Ergebnisse“, meinte Jauernig. Der muss am Samstag ohne Verstärkung von oben auskommen, zudem fehlen Tobias Heckmeier, Marc Schnepp und Michael Farrenkopf. „Aichach hat einen Topsturm, Fuchsberger, Wehren und Schmutermair haben letztes Jahr zusammen 39 Tore gemacht“, so Jauernig, der aber trotzdem etwas mitnehmen will. „Ich kenne den Gegner, ich habe ihn beobachtet“, versichert er.

Am Dienstag gegen Griesbeckerzell sind dann Heckmeier und Schnepp wieder da, zudem habe man einen Tag mehr Pause als Griesbeckerzell. Auch diesen Gegner hat Jauernig beobachtet und der Coach wünscht sich natürlich nach Möglichkeit einen Sieg im ersten Heimspiel in der neuen Liga.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SC Griesbeckerzell – BC Rinnenthal; BC Rinnenthal – DJK Langenmosen Knackig ist das Auftaktprogramm für den BCR, der am Sonntag um 15 Uhr zum letztjährigen Dritten muss und am Dienstag um 15 Uhr den Tabellenvierten der Vorsaison erwartet. Und die Liste der Ausfälle bei Rinnenthal ist lang. Raphael Engl fällt aufgrund eines ärztlichen Sportverbots ebenso sicher aus wie Marco Surauer, Michael Greimbold, Michi Strasser, Felix Zapf, Martin Birkmeier, Max Raabe und Fabian Moll. Zudem steht auch hinter Markus Roppel ein Fragezeichen, er ist gesundheitlich angeschlagen. Am Dienstag ist zwar Marcos Surauer wieder dabei, dafür fehlt Spielertrainer Vincent Aumiller, der sich in den Urlaub verabschiedet und auch am nächsten Sonntag gegen Gerolsbach nicht da ist. „Bei meiner Urlaubsplanung war von dem tollen Doppelspieltag nicht die Rede“, ärgert sich der Coach. Nach der tollen Vorbereitung, die man ungeschlagen überstanden hat, möchte man nun natürlich einen Fehlstart in die Punktrunde unbedingt verhindern. „Vor allem hoffe ich, dass unsere Chancenverwertung besser wird“, meinte Aumiller.

Dieweiteren Spiele am Wochenende Rehling – Münster, Feldheim – Berg (Samstag, 15 Uhr); Alsmoos-Petersdorf – Pöttmes (Samstag, 18 Uhr); Gerolsbach – Untermaxfeld (Sonntag, 15 Uhr); Langenmosen – Affing (Sonntag, 18 Uhr).

Dieweiteren Spiele am Dienstag Berg – Aichach, Affing – Gerolsbach, Untermaxfeld – Alsmoos-Petersdorf, Pöttmes – Rehling, Münster – Feldheim (alle 15 Uhr).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Thomas%20Schmeikal.tif
Schwimmen

Schmeikal überzeugt auf drei Strecken

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen