Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Beim Junior-Race-Turnier setzen sich die Gäste durch

Tischtennis

16.01.2019

Beim Junior-Race-Turnier setzen sich die Gäste durch

Die Gewinner beim Junior-Race-Turnier: (von links) David Hoksch (Platz drei), Kai Wenzel (Platz eins) und Johannes Steinhart (Platz zwei).
Bild: Karlheinz Follner

Der Qualifikationswettbewerb zum ersten Bezirksranglistenturnier wird beim TV Mering ausgetragen.

Beim Junior-Race-Turnier beim TV Mering gab es in diesem Jahr ein Problem. Der Wettbewerb konnte nicht wie gewohnt in der dafür vorgesehenen Sporthalle in Mering ausgerichtet werden. Alle Tischtennisplatten mussten in die benachbarte Turnhalle der Ambérieuschule hin und auch wieder zurück verfrachtet werden. Eine kollektive Aktion der Abteilungsmitglieder ermöglichte aber die Ausführung des Turniers.

Die Jugend spielte am letzten Sonntag um die Qualifikation zum ersten Bezirksranglistenturnier Schwaben-Nord und füllte die Halle mit 36 Teilnehmern nicht ganz. Auch die Teilnahme der Meringer Jugend hielt sich in Grenzen. Dadurch konnten die Spieler der Gastvereine den Wettbewerb dominieren und die beliebten Trophäen mit nach Hause nehmen.

Vor allem die Brüder Elias und Fabian Wiedemeyer vom Post SV Augsburg erreichten in den Klassen Schüler A und Schüler B jeweils den ersten Platz. Fabian verwies seinen Konkurrenten vom TSV Bobingen, Enes Korkmaz, auf den zweiten und Philipp Pütter auf den dritten Platz.

Elias setzte sich in der höheren Klasse gegen Immanuel Tamang vom TSG 1889 Augsburg-Hochzoll (zweiter Platz) und Lucas Gahn vom TSV Göggingen 1875 (dritter Platz) durch. In der Klasse Mädchen Einzel waren nur Gabriele Frank und Claudia Schewietzek von der DJK Pfersee dabei. Beide spielten zwar auch gegen die Jungs, erhielten aber eine Extrawertung. Frank belegte den ersten, Schewietzek den zweiten Platz.

In der Klasse Jugend konnte sich ebenfalls der Post SV Augsburg den ersten Platz sichern. Hier war es Kai Wenzel, der die beiden Spieler vom Kissinger SC, Johannes Steinhart (zweiter Platz) und David Hoksch (dritter Platz), bezwang und den Siegerpokal mit nach Hause nahm.

Die Verantwortlichen des TV Mering bedankten sich dann noch für die finanzielle Unterstützung zur Ausrichtung und zu den Sachpreisen bei der Stadtsparkasse Augsburg und der Raiffeisenbank Kissing-Mering und beim Bezirksfachwart für Jugend-Mannschaftssport Schwaben-Nord Alexander Raum, der das Turnier leitete.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren