1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. C-Jugend-Teams überzeugen im entscheidenden Moment

Handball

08.06.2016

C-Jugend-Teams überzeugen im entscheidenden Moment

Die Mädchen der JSG Friedberg-Kissing erreichen die Landesliga, die Buben vom TSV Friedberg schaffen es sogar in die höchste bayerische Spielklasse

Die männliche C-Jugend des TSV Friedberg und die weibliche C-Jugend der JSG Friedberg-Kissing haben es geschafft: Beide Teams setzten sich in den Qualifikationsturnieren durch. Die weibliche C-Jugend der JSG Friedberg-Kissing darf zukünftig in der Landesliga antreten, die Buben erreichten sogar die Bayernliga.

Im entscheidenden Turnier belegten die Handballerinnen den ersten Platz mit drei Siegen und einem Unentschieden. Fünf Teams trafen in Landshut im Modus „Jeder gegen jeden“ aufeinander, die ersten beiden qualifizierten sich für die Landesliga. Die JSG begann erfolgreich. Der HC Gauting lag früh deutlich zurück, zur Pause war Friedberg-Kissing schon mit 8:2 vorne. Angesichts der deutlichen Führung ließen die Handballerinnen nach dem Wechsel etwas nach, der 15:8 Sieg war aber nie gefährdet. Weilheim erwies sich als weitaus härtere Nuss. Bis zum 3:3 blieb die Partie offen, erst kurz vor der Pause erspielte sich die JSG durch schöne Kombinationen eine Führung von zwei Toren. Im zweiten Durchgang konnte das Team mit drei schnellen Treffern nachlegen. Das reichte am Ende für einen 10:6-Sieg. Der wohl stärkste Gegner des Tages war bezwungen.

Die JSG legte gegen Neuaubing/Dachau mit einem weiteren Sieg nach. Der Start misslang zwar, aber nach dem 1:3 kämpften sich die Spielerinnen zurück in die Begegnung. Gut geführte Zweikämpfe, eine hohe Laufbereitschaft und schöne Spielzüge führten zur 8:5-Pausenführung. Nach der Pause war Friedberg-Kissing klar besser, das 19:10 bedeutete den dritten Sieg im dritten Spiel. Zum Abschluss fehlte bei der Mannschaft wohl etwas die Konzentration. Gegen die Gastgeberinnen aus Landshut lag die JSG zur Pause nach einem schlechten Spiel mit 2:5 hinten. Das Team steigerte sich aber und schaffte ein 5:5-Unentschieden. Das bedeutete den Turniersieg und die Qualifikation für die Landesliga. Die weibliche C-Jugend wiederholte damit den Erfolg der letzten Saison.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In die höchste Klasse des Bundeslandes hat es die männliche C-Jugend des TSV Friedberg geschafft: In der kommenden Saison spielen die Handballer in der Bayernliga. Der zweite Platz beim entscheidenden Turnier reichte aus.

Die Qualifikation für die Landesliga hatte der TSV sicher, aber die Herzogstädter strebten nach mehr. Drei Teams trafen am Wochenende aufeinander, um die letzten beiden Bayernliga-Plätze auszuspielen. Zunächst siegte Schleißheim klar gegen Altenerding. Das bedeutete, dass ein Friedberger Sieg gegen Altenerding für den TSV die erfolgreiche Qualifikation bedeuten würde.

Die Gegner erwischten den besseren Start und ging früh mit 2:7 in Führung, doch der TSV steigerte sich. Philipp Salopek auf Rechtsaußen fand immer besser in die Partie, im Rückraum machten Henry Häusler und Max Maas Druck. Nur die Quote bei den Siebenmetern stimmte nicht: Friedberg lag zur Pause auch deswegen mit 7:9 hinten, weil drei Strafwürfe nicht den Weg ins Tor fanden. Im zweiten Durchgang schafften die Herzogstädter rasch den Ausgleich. Jetzt war die Partie ausgeglichen, beide Teams schenkten sich nichts. Bis zum 17:17 ging es hin und her, niemand konnte sich absetzen. Die hoch spannende Partie lief auf einen packenden Showdown hinaus. Raphael Karl im Friedberger Tor war in den letzten Minuten unüberwindlich. So schaffte der TSV den umjubelten Sieg (19:17) und damit die Qualifikation für die Bayernliga.

Das letzte Spiel gegen Schleißheim hatte nur noch symbolischen Wert. Gegen den körperlich überlegenen Gegner zeigte der TSV keine schlechte Leistung, verlor aber mit 24:32. Gelungene Spielzüge sorgten für ein schönes Handballspiel.

Der Erfolg der C-Jugend reiht sich ein in die hervorragenden Leistungen der Friedberger Jugendabteilung. Auch die männliche B- und D-Jugend schafften es in die höchste Liga. Die A-Jugend hingegen hatte im entscheidenden Turnier dagegen keinen Erfolg, sie tritt in der kommenden Saison in der übergreifenden Bezirksoberliga an.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Stadtlauf_Publikum_1_140718.tif
Laufsport

Bald fällt der Startschuss

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen