Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Landesliga Südwest

13.05.2015

Dämpfer für den SV Mering

 Christian Merk (Mering, links) hatte öfter das Nachsehen gegen Manuel Feil vom FC Gundelfingen. Der FCG gewann das Nachholspiel in Mering mit 2:1.
Bild: Kleist

1:2-Niederlage gegen Gundelfingen

Die Aufstiegsambitionen des SV Mering haben einen Dämpfer erhalten. Im Nachholspiel der Landesliga Südwest am Mittwochabend verlor der MSV auf eigenem Platz gegen den FC Gundelfingen mit 1:2 – und das durchaus verdient. Die Gundelfinger waren die bessere Mannschaft, waren aggressiver, balltechnisch sicherer und sie hatten die Partie über weite Strecken voll im Griff.  Die Tore vor rund 200 Zuschauern fielen spät. In der 68. Minute erzielte der eingewechselte Kevin Lohr nach einem groben Schnitzer von Merings Keeper Adrian Wolf das 1:0 für Gundelfingen. Wolfs Abwurf war genau beim Gegner gelandet und der nutzte den Patzer gnadenlos aus. Nur zwei Minuten später vollendete Stefan Schimmer einen klasse Pass in die Schnittstelle der MSV-Abwehr zum 2:0 für den FCG. Zwar konnte Anil Zambak in der 75. Minute noch auf 1:2 verkürzen – zu mehr aber reichte es für den MSV an diesem Abend nicht mehr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren