1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Das Kissinger Ziel heißt Aufstiegsrunde

Radball Bayernliga

03.05.2019

Das Kissinger Ziel heißt Aufstiegsrunde

Andreas Pongratz (links) und Lukas Keller wollen in die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga.
Bild: Peter Kleist

Gleich fünf Mannschaften des RSV Kissing sind am letzten Spieltag der Bayernliga-Elite in der Paartalhalle dabei.

Am Samstag, 4. Mai, steht dem Radsportverein Kissing der Endspieltag der Radball-Bayernliga Elite in der Paartalhalle ins Haus. Alle zwölf Mannschaften der Liga gehen in der Paartalhalle an den Start. Allein fünf Mannschaften stellen dabei die Gastgeber.

Kissing II ist Spitzenreiter

Mit Andreas Pongratz und Lukas Keller geht die zweite Mannschaft des Radsportvereins als Spitzenreiter ins Turnier und strebt erneut die Meisterschaft an. Die beiden Kissinger wollen unbedingt wieder zu den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga.

Kissing III mit Thomas Brunner und Fabian Keller steht derzeit auf dem dritten Platz und auch die beiden können noch die Aufstiegsrunde erreichen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die vierte und auch die sechste Mannschaft des RSV Kissing haben bislang jeweils ein Spiel weniger ausgetragen. Somit wird sich um den dritten Platz und um die Teilnahme an den Aufstiegsspielen innerhalb der Kissinger Mannschaften ein spannender Schlagabtausch entwickeln. Florian und Norbert Menzinger (Kissing V) haben sich am letzten Spieltag mit zwölf Punkten weit von den beiden Abstiegsplätzen entfernt. Bei drei noch ausstehenden Spielen ist aber noch ein weiterer Erfolg für den sicheren Klassenerhalt notwendig.

Als Gäste werden die Mannschaften Goldbach, Burgkunstadt, Gaustadt, Stein III, Stein IV, Steinwiesen und Schweinfurt erwartet. Spielbeginn ist um 15 Uhr. (RSV)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren