1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Dasing und Friedberg in der Endrunde

Futsal

30.12.2019

Dasing und Friedberg in der Endrunde

Dem TSV Dasing (rot) gelang der Sprung in die Landkreis-Endrunde, dem Kissinger SC (gelb-blau) nicht.
Bild: Reinhold Rummel

Die D-Junioren begeistern bei den Landkreis-Vorrunden in der Dreifachhalle. Der TSV 1862 gewinnt alle seine fünf Spiele. Auch Hollenbach und Inchenhofen qualifiziert.

Zwei von drei Landkreis-Vorrundenturnieren der U13-Junioren fanden am Wochenende in der Dasinger Schulsporthalle statt. Dabei konnten die ersten vier Mannschaften ihre Fahrkarten für die Endrunde, die am 4. Januar ebenfalls in Dasing steigt, einlösen. In der Gruppe 1 qualifizierten sich der TSV Hollenbach und TSV Inchenhofen. Aus der Gruppe 2 schafften den Sprung in die Endrunde der TSV Friedberg und TSV Dasing.

Hellwach waren am frühen Morgen in Dasing die Youngster des TSV Hollenbach. Raphael Pilger, Fabian Attenberger, Emmeran Schöller, Philip Meister, Lennard Egger, Robian Högg, Georg Weinzierl und Tim Hörmann legten furios los. Nach dem Auftaktsieg gegen den TSV Sielenbach (3:0) siegte der TSV gegen die SG Mauerbach (2:1), den TSV Aindling (3:0) und den BC Aichach (2:0). Lediglich gegen den Spielgemeinschaftspartner TSV Inchenhofen unterlag man mit 1:4. Inchenhofen, das mit David Scherer, Maximilian Schoder, Maximilian Schneider, Matthias Menhart, Justin Calis, Kilian Messer, Felix Legner, Silvan Großhauser, Maximilian Seiler und Max Packan antrat, startete mit einem 3:3 gegen den BC Aichach. Danach siegte man mit 2:0 gegen Sielenbach und gegen die SG Mauerbach verlor man glatt mit 0:3. Die Teilnahme an der Endrunde sicherte sich Inchenhofen schließlich mit einem 4:1-Sieg über den TSV Aindling.

Abschlusstabelle Gruppe 1

1. TSV Hollenbach 11:5 12

Dasing und Friedberg in der Endrunde

2. TSV Inchenhofen 13:8 10

3. SG Mauerbach 8:6 7

4. TSV Sielenbach 3:7 5

5. BC Aichach 9:9 5

6. TSV Aindling 5:4 2

In der Gruppe 2 dominierte der TSV Friedberg, der mit Fabian Lippmann, Philipp Schnell, Wilhelm Klier, Gent Hetemi, Valentin Clamroth, Jason Lai, Lukas Eisenmann, Nico Knorz Jona Hams und Valentin Hellriegel angetreten war. Im Derby gegen den SV Mering startete der TSV mit einen knappen 3:2-Sieg. Danach setzte man sich gegen den Lokalrivalen Sportfreunde Friedberg mit 1:0 hauchdünn durch, ebenso wie gegen den SV Wulfertshausen und den TSV Dasing. Gegen den Kissinger SC holte man mit 5:2 den fünften Sieg in der Vorrunde. Hausherr TSV Dasing qualifizierte sich mit Filipe Jung, Moritz Scholz, Finn Rieber, Till Peche, Tim Kober, David Enderle, Elias Aulinger, Alexander Kölz, Simon Pfaffenzeller und Barisa Madunic ebenfalls für die Endrunde. Nach der Niederlage gegen Friedberg siegten die Dasinger gegen den Kissinger SC (6:0), SV Wulfertshausen (2:1), SV Mering (2:0) und den Sportfreunden Friedberg (3:1).

Abschlusstabelle Gruppe 2

1. TSV Friedberg 11:4 15

2. TSV Dasing 13:3 12

3. SV Mering 8:6 7

4. SV Wulfertshausen 8:5 6

5. SF Friedberg 4:9 4

6. Kissinger SC 3:20 0

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren