Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Dasing verschafft sich wieder Luft

Kreisliga Ost

10.11.2019

Dasing verschafft sich wieder Luft

Auch Fabian Schmid (rechts) trug sich beim deutlichen Dasinger 4:0-Sieg gegen den SV Feldheim in die Torschützenliste ein.
Foto: Reinhold Rummel

Überzeugender 4:0-Sieg gegen den SV Feldheim. Rinnenthal spielt unentschieden.

Mit einem 4:0 gegen Feldheim startete der TSV Dasing erfolgreich in die Rückrunde. Dagegen kam der BC Rinnenthal in der Firnhaberau nicht über ein 1:1 hinaus.

Dasing – SV Feldheim 4:0 Der Start in die zweite Saisonhälfte ist dem TSV Dasing geglückt. „Wir wollten unbedingt diesen wichtigen Heimsieg“, so TSV-Coach Jürgen Schmid, der mit seiner Truppe hochzufrieden war. „Meine Jungs haben die Vorgaben sehr gut umgesetzt und nie einen Zweifel am Sieg aufkommen lassen“, meinte er.

Ein Elfmeter als Dosenöffner

Allerdings musste er mit dem Dasinger Anhang fast eine halbe Stunde warten, bis das erste Tor fiel. Allein Spielführer Fabian Schmid scheiterte mehrmals am bärenstarken Gästeschlussmann Alexander Häußler. Dann aber wurde Kaan Ayyildiz im Strafraum unsanft gebremst – den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Gilg zum längst fälligen 1:0. Und die Heimelf setzte bei schmuddligem Herbstwetter auch nach dem Wechsel die Zeichen. Der zweite Treffer war nach einer feinen Kombination über Ayyildiz nach 55 Minuten perfekt, Fabian Schmid war der Torschütze. Die Platzherren erspielten sich in der Folgezeit weitere Möglichkeiten und belohnten sich nach 63 Minuten mit dem 3:0, diesmal jagte Kaan Ayyildiz den Ball in die Maschen. Als dann Stefan Baumüller in der 73. Minute Marco Schütt foulte, scheiterte der Gefoulte anschließend mit dem Elfmeter an TSV-Schlussmann Julian Thoma. Florian Higl machte mit einem raffinierten Lupfer den 4:0-Heimsieg perfekt. (r.r)

Dasing Thoma, Fischer, Molnar, J. Rummel, Schulz, Baumüller (75. Davis), S. Gilg (70. D. Gilg), F. Schmid, Gastl, K. Ayyildiz, Higl (46. D. Schmid) – Tore 1:0 S. Gilg (28./FE), 2:0 F. Schmid (55.), 3:0 Ayyildiz (68.), 4:0 Higl (85.) – Zuschauer 120 – Schiedsrichter Christian Stober

Rinnenthal lässt viele Chancen liegen

Firnhaberau - BC Rinnenthal 1:1 In einer eher mäßigen Kreisligapartie trennten sich der TSV Firnhaberau und der BC Rinnenthal gerecht 1:1 unentschieden. Der BCR war in der ersten Spielhälfte die bessere Mannschaft. Nach einem Oswald-Eckball legte Benni Engl mustergültig für Markus Roppel an der Strafraumgrenze ab, doch sein Direktschuss wurde eine Beute von Keeper Galetzka. Fast im Gegenzug hatte die Cerny-Elf Glück, als ein Hubertus Kopfball knapp über die Latte strich. Dann war wieder der BCR an der Reihe. Zuerst verpasste Elias Bradl per Kopf nach einer Reisinger-Ecke das Tor und dann setzte Benni Engl seinen Schuss aus 20 Metern vorbei. Kurz vor der Pause scheiterte Daniel Schlatterer mit einem satten Lattenkracher aus 18 Metern. Nach der Halbzeit rächte sich das Auslassen der Chancen. In der 49. Minute kam Schaller nach einer Flanke „bolzenfrei“ zum Kopfball und traf unhaltbar für Felix Fuhrmann zum 1:0. Anschließend verflachte die Partie mehr und mehr, der BCR fand auf dem unebenen Geläuf einfach nicht zu seinem Spiel. Zu ungenau waren die Kombinationen und so musste der BCR- Anhang bis zur 81. Minute bangen. Stefan Winterhalter passte dann geschickt in den Laufweg von Benni Engl und dieser überlupfte den herauseilenden Torwart mit einem Heber zum Ausgleich. In der Schlussminute wäre Engl fast noch der „Lucky Punch“ geglückt, er scheiterte aber an Torwart Galetzka. (lint.)

BCR Fuhrmann, Schlatterer, Oswald, Bradl (70. Friedl), Reisinger (68. Fesenmayr), Büchler, Engl, Winterhalter, Schmidt, Birkmeier, Roppel – Tore 1:0 Schaller (49.), 1:1 Engl (81.) – Zuschauer 50 – Schiedsrichter Udo Hammerer (Königsmoos)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren