1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Der Neuling SF Bachern will ungeschlagen bleiben

Fußball

13.09.2019

Der Neuling SF Bachern will ungeschlagen bleiben

Hat gut lachen: Michael Guggumos. der Spielertrainer der Sportfreunde Bachern, ist hervorragend in die Saison gestartet.
Bild: Reinhold Rummel

Die Sportfreunde Bachern wollen im Derby gegen den SV Ottmaring ihre Serie ohne Niederlagen fortsetzen.

Zwei Mannschaften stehen in der noch jungen Saison in der Kreisklasse mit einer makellosen Bilanz vorne. Der BC Aresing und der FC Stätzling II bestritten ihre vier Spiele jeweils siegreich – Neuling SF Bachern blieb bisher ebenfalls ohne Niederlage. Lediglich beim 3:3 gegen den TSV Inchenhofen konnte man das Spielfeld nicht als Sieger verlassen. Der Aufsteiger bestreitet nun am Sonntag sein drittes Heimspiel und erwartet dazu den SV Ottmaring. „Das ist Derby pur“, sagt Spielertrainer Michael Guggumos und sieht der Partie schon mit großer Erwartung entgegen. Über ein Jahr haben die Sportfreunde zuhause in Bachern kein Spiel mehr abgegeben. „Und das soll auch weiterhin der Fall bleiben“, meint Guggumos.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Team verfügt über eine enorme Qualität

Der 25-Jährige, der seine fußballerische Ausbildung beim FC Augsburg in der Jugend absolvierte und dort auch in der Regionalliga elf Einsätze hatte, sieht bei den Sportfreunden Bachern großes Potenzial: „Klar wollen wir als Aufsteiger so schnell wie möglich die Punkte für den Klassenerhalt einfahren, um dann unsere Ziele neu zu definieren.“ Mit den ebenfalls in der FCA-Jugend ausgebildeten Viktor Stiebel, Peter Schmitt und dem in der Landesliga erfahrenen Niklas Arnold verfüge sein Team über enorme Qualität. Zuletzt konnte man mit dem 36-jährigen Torhüter Nico Beil einen erfahrenen Bezirksliga-Keeper (früher Kissinger SC, zuletzt TSV Unterringingen) gewinnen. Er sorgt zusammen mit Lukas Kobras für die gute Stabilität in der Defensive. Auch der Ex-Lechhauser Michael Mandelka hat sich prima in die Mannschaft eingereiht. Im Derby gegen den SV Ottmaring setzt Guggumos deshalb auf eine starke Mannschaftsleistung: „Es gibt in der Kreisklasse keine schwachen Gegner. Dies ist ein großer Unterschied zur A-Klasse.“

Der FC Stätzling II trifft zuhause auf den Absteiger TSV Rehling. Coach Christian Jauernig will auch gegen die Baur-Elf den Schwung der letzten Spiele fortsetzen. Im Duell der zuletzt Sieglosen erwartet der SV Ried um Coach Michael Meisetschläger auf den Rieder Höhen den SV Wulfertshausen, der urlaubsbedingt erneut ohne seinen Coach Bastian Schaller auskommen muss.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren