1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Die „Jedermänner“ machen den Anfang

Stockschießen

10.04.2018

Die „Jedermänner“ machen den Anfang

Die Siegermannschaft des Tegernbacher Jedermann-Turniers 2018: Von links Hans Zitzenzier, Lissi Kurz und Martin Kurz.
Bild: Hans Hamberger

Der SC Tegernbach verzeichnet beim traditionellen Eröffnungsturnier diesmal eine Rekordbeteiligung. Am Ende sind vier Mannschaften punktgleich.

Zum Auftakt der Sommersaison steht bei den Tegernbacher Stockschützen immer das „Jedermann-Turnier“ auf dem Programm. Der Vorsitzende Gerhard Engelmann freute sich sehr über die Rekordbeteiligung von 21 Aktiven und konnte zusätzlich noch einige interessierte Zuschauer begrüßen. In einem hoch spannenden Turnier holte sich Mannschaft Nummer 5 mit Lissi Kurz, Martin Kurz und Hans Zitzenzier knapp aber verdient den Sieg.

Bei strahlend schönem Wetter konnten diesmal bei der Saisoneröffnung sogar sieben Mannschaften zusammengelost werden. Mit gesetzten Mannschaftsspielern ergaben sich meist Teams mit relativ ausgeglichener Spielstärke, was spannende Begegnungen versprach. Nach sechs Durchgängen waren dann auch vier Teams mit 8:4 Punkten gleichauf und die Stocknote musste über Sieg und Platzierung entscheiden. Dabei lag die Mannschaft Nummer 5 mit Lissi Kurz, Martin Kurz und Hans Zitzenzier, die eine Stocknote von 2,33 erzielten, weit vorne und holte sich den Sieg vor Mannschaft Nummer 1 mit Petra Hamberger, Gerhard Engelmann und Josef Theifler (Stocknote 1,30). Den dritten Stockerlplatz erkämpfte sich Mannschaft Nummer 3 mit Michael Wagner, Klaus Franz und Dominik Seidl (Stocknote 1,06) vor dem Team Nummer 2 mit Lis Wagner, Stefan Wagner und Dominik Eder. Irmi Heiß, Irene Zitzenzier und Markus Wagner landeten mit 6:6 Punkten auf Rang fünf vor Hermann Engelmann, Blasius Lackerschmid und Daniel Fedinger (4:8 Punkte). Die Rote Laterne blieb somit für das Team Nummer 6 mit Andrea Leber, Josef Wagner und Franz Engelmann.

Sowohl für die Aktiven als auch die Zuschauer war der Saisonauftakt eine gelungene Veranstaltung und bei der Siegerehrung gab es auch kulinarischen Sachpreise. Gerhard Engelmann bedankte sich vor allem bei den Damen, die für eine prima Verpflegung sorgten. Auch die jungen Nachwuchsschützen Dominik Seidl, Daniel Fedinger und Dominik Eder sowie „Wiedereinsteiger“ Blasius Lackerschmid wurden vom Vorsitzenden lobend erwähnt. Zudem äußerte Engelmann die Hoffnung, dass alle zukünftig weiter aktiv mit dabei bleiben. Nun geht es in die Sommersaison.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Tennis Zavadil-Cup 2019
Tennis

Friedbergs Noah Thurner geht zweimal über drei Sätze

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen