Newsticker

16.700 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages in Deutschland

Tischtennis

20.05.2015

Die ersten Titel sind vergeben

Die ersten Vereinsmeister im Tischtennis des BC Rinnenthal, links Mario Bergmeir (Jugend), rechts Thomas Steinhardt (Erwachsene), in der Mitte Abteilungsleiter Andreas Steinhardt.
Bild: Klein

 Die junge Abteilung des BCR hat ihre Premieren-Meisterschaft absolviert – und für die kommende Saison auch schon eine positive Nachricht zu vermelden

Sie ist die jüngste Abteilung des BC Rinnenthal – die Abteilung Tischtennis. In diesem Jahr erst ins Leben gerufen, kann sie nun schon die ersten beiden Vereinsmeister vorweisen: Mario Bergmeir holte sich den Titel bei der Jugend, bei den Erwachsenen war Thomas Steinhardt am Ende der Beste.

An drei Tagen wurde an den Tischtennistischen um die Vereinsmeisterschaft gespielt. In der Kategorie Jugend traten sieben Spieler gegeneinander an, wobei sich Mario Bergmeir an die Spitze der Ergebnistabelle setzte. Bei den Erwachsenen zeigten 18 Spieler ihr Können, mussten sich am Ende jedoch dem neuen Vereinsmeister Thomas Steinhardt geschlagen geben. Die beiden konnten bei der Abschlussfeier jeweils einen Pokal aus der hand von Abteilungsleiter Andreas Steinhardt entgegennehmen. Die Ranglisten zeigen, welche Spieler gute Kandidaten für den Punktspielbetrieb sein können. Bis dieser im Herbst startet, heißt es für alle Mitglieder weiterhin fleißig trainieren und in Freundschaftsspielen auch mal gegen andere Teams die eigene Stärke und das eigene Können auszuprobieren.

Die junge BCR-Abteilung hat auch schon die Jahreshauptversammlung hinter sich. Mehr 20 Teilnehmer erhielten neben einem kurzen Rückblick über die vergangenen Wochen Informationen über die weiteren Termine für dieses Jahr. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass man bereits mehr als 50 Mitglieder für die Abteilung gewinnen konnte. Dass Tischtennis Jung und Alt begeistert, zeigte sich auch daran, dass der BCR schon kurz nach der Gründung auch eine Jugendmannschaft für den Punktspielbetrieb melden kann.

Erfreuliches hatte auch Kassenwart Alois Sturm zu vermelden. Man hat keinerlei finanzielle Probleme, wozu auch eine nicht unerhebliche Spende der Sparkasse zur Abteilungsgründung beigetragen hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren