Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Schießen

29.04.2015

Drei schaffen den Aufstieg

Die erfolgreichen Schützen von Wildmooser Egenburg III, die nächstes Jahr in der B-Klasse schießen werden: (von links) Lukas Müßler, Sarah Pfitzner, Christoph Pfitzner, Michael Kalmbach, Harald Wörle und Alexander Hanke.
Bild: Maschenbauer

In der Relegation behalten nur zweimal die klassenhöheren Mannschaften die Oberhand und können so in ihren jeweiligen Ligen verbleiben

Relegation – das war das Schlagwort, unter dem die Schützenwettkämpfe im Schützenheim der SG Ried standen. Dabei hatten es die „Wackelkandidaten“ – also die jeweiligen Tabellenfünften – mit den aufstrebenden Vizemeistern der jeweils darunter befindlichen Klasse zu tun. Geschossen wurde mit Luftgewehr und Luftpistole, wobei nur fünf der ursprünglich neun geplanten Duelle stattfanden. Und wie im letzten Jahr setzte sich dreimal die klassentiefere Mannschaft durch, nur zwei abstiegsbedrohte Teams schafften es, in ihrer Klasse zu bleiben.

Rundenwettkampfleiter Wolfgang Maschenbauer nahm mit diesem Wettkampftag seinen Abschied von dieser Position, da er im Gau ein anderes Amt übernehmen wird.

In der Disziplin Luftpistole stand das Duell zwischen dem Fünftplatzierten der A-Klasse, Burgfrieden Tegernbach I, und dem Zweiten aus der B-Klasse, den Königlich Privilegierten aus Friedberg an. Hier siegte Tegernbach I mit 1397:1273 Ringen, auch dank der guten Leistung von Andreas Helgemair mit 358 Ringen. Der Kampf um den Gauligaplatz zwischen Mandicho Merching I (Gauliga) und Rinnenthal I (A-Klasse) wurde abgesagt – beide bleiben in ihren bisherigen Ligen. Mit dem Luftgewehr schaffte Merching I als Gauliga-Vertreter mit zehn Ringen mehr auf dem Konto als KK-Harthausen-Paar I den Sprung in die Gauoberliga. Merching siegte mit 1451:1441, wobei die Merchinger Cäcilia „Cilli“ Stadtherr und Thomas Mayr mit 374 und 370 Ringen glänzten. Friedberg I (5. Gauliga Gruppe II) verteidigte mit dem 1430:1377 gegen Elf und Eins Freienried I (2. A-Klasse Gruppe II) seinen Platz in der Gauliga.

Jägerblut Laimering II (5. A-Klasse Gruppe II) verlor gegen Gunzenlee Kissing II (2. B-Klasse Gruppe II) mit 1388:1427 und steigt nun ab. Kissings Sabrina Eckert schoss mit 370 Ringen mit Abstand das beste Einzelergebnis in dieser Partie. Kissing III (5. B-Klasse Gruppe I) verlor gegen Wildmooser Egenburg III (2. C-Klasse Gruppe I) mit 1329:1360 und steigt nun ab. Der junge Schütze Lukas Müßler (Egenburg) steuerte 359 Ringe zum Sieg bei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren