20.02.2013

Ein großer Sprung nach vorn

Artistisch wehrt Martin Egarter hier einen Ball ab.
Bild: Tippner

Egarter/Kieferle überstehen den dritten Spieltag ungeschlagen

Kissing/Reichenbach Einen großen Sprung nach vorne machte der RSV Kissing I mit Thomas Kieferle und Martin Egarter in Reichenbach. Bei voll besetzter Halle und riesen Stimmung liefen die Kissinger am 3. Spieltag der 2. Radball-Bundesliga zur Hochform auf. Besonders an Torhüter Martin Egarter bissen sich die Gegner die Zähne aus.

Nur zu Beginn erinnerte Kissing gegen Ailingen an die vergangenen Spieltage und lag sofort mit 0:1 zurück. Dann entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem sich Kissing leichte Vorteile erspielte. Mit 3:2 wechselte man die Seiten. Nun vergab Kissing einige Möglichkeiten, eine Minute vor Spielende hieß es 5:5. Mit dem Schlusspfiff erhielt Kissing noch einen Freischlag zugesprochen – allerdings am eigenen Strafraum in ziemlich aussichtsloser Position. Thomas Kieferle fuhr an und schoss eine Bogenlampe und überlupfte Torwart Michael Brugger zum 6:5.

Stein II war der nächste Gegner. Es ging gut los, denn der erste Schuss brachte die 1:0 Führung. Nun drückte Stein, scheiterte aber immer wieder an Martin Egarter. Dann übernahm Kissing wieder das Kommando und kassierte per Konter das 1:1. Trotz vieler Chancen blieb es dabei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Oberesslingen trat erstmals in dieser Saison in Stammbesetzung an und führte gegen Kissing schnell, doch im Gegenzug gelang Thomas Kieferle das 1:1. Dann zog Kissing an und schoss einen 3:1-Sieg heraus.

Im letzten Spiel traf Kissing auf die stark aufspielenden Gastgeber Reichenbach, die mit ihrem fantastischen Publikum im Rücken richtig Druck machten. Da traf es sich gut, dass Thomas Kieferle erst mal das 1:0 erzielte. Das dämpfte für kurze Zeit die Stimmung, doch Reichenbach glich aus. In der zweiten Halbzeit erspielte sich keine Mannschaft Vorteile. Eine Minute vor Spielende zeigte der Schiedsrichter auf den Kissinger Viermeterpunkt, doch Martin Egarter wehrte spektakulär ab und rettete den Punkt.

Mit den gewonnenen acht Punkten setzte sich Kissing auf Platz sechs ins Mittelfeld ab. (tipp)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Turnen%20TSV_Jugend%20AB.tif
Turnen

Friedberg überzeugt auf Landesebene

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen