Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Erfolg im Abstiegskampf für Merchings Erste

Tischtennis

25.02.2018

Erfolg im Abstiegskampf für Merchings Erste

Die Herren gewinnen gegen den SSV Bobingen zu Hause mit 9:5 und sammeln wichtige Punkte in der Kreisliga 1.

Mit einem stark erkämpften 9:5-Heimerfolg gegen den SSV Bobingen hat sich der TSV Merching I etwas Luft im Abstiegskampf der Tischtennis-Kreisliga 1 verschafft.

Im Duell gegen den SSV Bobingen, der sich nun in unmittelbarer Abstiegsnot befindet, begannen die Merchinger Hausherren konzentriert und gingen nach den Eingangsdoppeln durch Siege von Joachim Gaag/Matthias Annasenz und Karlheinz Gaag/Jürgen Scharnagl mit 2:1 in Führung. Auch die Einzel des ersten Durchgangs konnten durch Joachim Gaag, Matthias Annasenz, Roland Bublies und Reiner Uhlig erfolgreich gestaltet werden, sodass es mit einer komfortablen 6:3-Führung in den zweiten Durchgang ging. Hier unterlag zunächst Joachim Gaag, was durch den souverän herausgespielten Sieg des formstarken Matthias Annasenz wieder ausgeglichen wurde. Gleiches Bild im mittleren Paarkreuz: Roland Bublies unterlag, Karlheinz Gaag gewann. Beim Stand von 8:5 hatte es dann Jürgen Scharnagl in der Hand, den neunten Punkt zum Sieg zu sichern, was er dann auch sicher erledigte.

Großes Plus der Merchinger war die mannschaftliche Geschlossenheit, da alle Spieler zum Erfolg beitrugen. Mit diesen wichtigen zwei Punkten verschaffen sich die Merchinger etwas Luft im Abstiegskampf und haben nun drei Punkte Abstand zum Relegationsplatz.

Daran konnte auch die folgende 2:9-Auswärtsniederlage beim TSV Haunstetten nichts ändern. Zwar gelang in der Vorrunde ein Unentschieden gegen die favorisierten Augsburger Vorstädter, doch diesmal war Haunstetten auf der Hut und Merching nicht in Bestbesetzung, da Roland Bublies ersetzt werden musste. So gelangen durch das Doppel Joachim Gaag/Matthias Annasenz und Joachim Gaag im Einzel lediglich zwei Siege, doch auch einige weitere Fünfsatz-Spiele waren hart umkämpft. Knapp drei Stunden Spielzeit sprechen für sich. Weiterhin glücklos bleibt Merchings zweite Mannschaft in der Kreisliga 3. Zuletzt kämpfte das Team zwar beherzt beim SSV Bobingen III, musste am Ende aber dennoch eine 5:9-Niederlage quittieren. Dabei sah es bis zur Mitte der Begegnung durchaus gut aus für die tapferen Gäste. Nach Erfolgen in den Eingangsdoppeln durch Martin Steinbach/Markus Bader und Raphael Gaag/Wolfgang Woldert konnte auch in den Einzeln durch Wolfgang Kuhnert, Wolfgang Woldert und Raphael Gaag nachgelegt werden, sodass es mit einer 5:4-Führung in Durchgang zwei ging. Hier gelang dann allerdings nichts mehr, und die Gastgeber behielten beide Punkte in Bobingen. Somit bleibt Merching II Tabellenletzter in der Kreisliga 3.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren