Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Erste Erfolge für die Jüngsten

Judo

31.03.2015

Erste Erfolge für die Jüngsten

Beim traditionellen Osterturnier ist der Nachwuchs voll bei der Sache

Es war wieder ein abwechslungsreiches, spannendes Ereignis – das Judoturnier der Sportfreunde vor Beginn der Osterferien. Sehnsüchtig von den Nachwuchskämpfern der Judoabteilung erwartet, und mit viel Schokolade und Judosouvenirs für die erfolgreichen Teilnehmer von den Trainern belohnt. Als Sieger in den Gruppenwertungen standen am Schluss Lukas Kerschner, Jonas Herbst, Jochen Oberndorfer, Sarah Marlow und Noemi Loibl auf dem Treppchen.

Das vereinsinterne Turnier bietet den jüngsten Judoka der Sportfreunde die erste Gelegenheit, ihr Können im freundschaftlichen Vergleichskampf zu zeigen. Nach dem Aufwärmtraining starteten die Kämpfer in fünf gemischten Gruppen ihre Fights. Assistiert von erfahrenen, älteren Judoka als Kampfrichter wurden die Platzierungen im Modus „jeder gegen jeden“ ausgekämpft. Viele trickreiche, schwungvolle Würfe und die darauffolgenden Haltegriffe am Boden bewiesen, dass hier junge Talente auf der Matte standen. „Im Judo beginnen die offiziellen Wettkämpfe mit acht bis neun Jahren und vorher bekommen die Kinder viel Gelegenheit, die Sportart spielerisch zu erkunden“, informierte Jugendtrainer Sebastian Mayr die Zuschauer. (chm)

Ergebnisse 1. Gruppe: 1. Lukas Kerschner, 2. Simon Richter, 3. Daniel Mehlber und Ann-Marie Matz. 2. Gruppe: 1. Jonas Herbst, 2. Jakob Kerschner, 3. Jonathan Kerschner und Manuel Felber. 3. Gruppe: 1. Jochen Oberndorfer, 2. Benjamin Jehle, 3. Tim Männer. 4. Gruppe: 1. Sarah Marlow, 2. Katherina Fischer, 3. Aurelius Grüßenbeck und Konstantin Wendt. 5. Gruppe: 1. Noemi Loibl, 2. Anna Bodirsky.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren