1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Freienried ist nicht zu schlagen

Biathlon

29.06.2013

Freienried ist nicht zu schlagen

Großen Spaß hatten die Teilnehmer beim 5. Tegernbacher Cross-Biathlon.
Bild: Andreas Spörl

Raceteam Steinhard hat beim Tegernbacher Cross-Event zehn Minuten Vorsprung

Tegernbach Mit einem deutlichen Vorsprung von über zehn Minuten sicherte sich die 1. Freienrieder Mannschaft, das Raceteam Steinhard den ersten Platz beim Tegernbacher Cross-Biathlon. Mit nur sieben Strafrunden und einer Fahrzeit von 1:16,05 Stunden war dieses Team nicht zu packen. Das Sponsorenteam „Tonis Radleck“ aus Mering kam trotz 24 Strafrunden auf den zweiten Platz – mit einer Zeit von 1:27,39 Minuten. Bronze sicherte sich das Team Tegernbach 1 mit 59 Sekunden Rückstand auf die Zweitplatzierten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Rahmen des Tegernbacher Cross-Biathlon gilt es, als Vierer-Team jeweils drei Runden à zwei Kilometer über Feldwege und querfeldein auf dem Mountainbike zu meistern sowie die Zielsicherheit mit dem Luftgewehr im Stehend- und Liegendanschlag unter Beweis zu stellen. Dieses Jahr kam erschwerend hinzu, dass die Strecke wetterbedingt nass und damit sehr rutschig war, sodass Rennleiter und Vorsitzender des ausrichtenden Schützenvereins Burgfrieden Tegernbach, Andreas Spörl, den Wettkampf schon fast absagen wollte. „A bisserl Dreck schad ned“, war die einhellige Meinung der Teilnehmer und so ging das knapp 60 Personen starke Starterfeld, angefeuert von zahlreichen Zuschauern, in drei Rennen an den Start. Die Herrenwertung dominierten die Freienrieder Michael und Christian Steinhard, sowie Daniel Rossmanith vom Raceteam Radleck. Auch in der Seniorenwertung sicherten sich die Freienrieder den Sieg: Fridolin Steinhard gewann bei den über 50-Jährigen vor Simon Foigtmannsberger und Alfons Mayr aus Tegernbach.

Die Damenwertung hingegen waren „Radleck-Festspiele“: Gold ging an Silke Knoll, Silber erzielte Susan Beale und den Bronzeplatz erkämpfte sich Stefanie Steinhard (alle Tonis Radleck). Die Jugendwertung gewann Raphael Wolf vor Lukas Mank und Julian Thoma (alle aus Freienried). Im Jugendbiathlon gewannen Hörmannsberg I, vor Hörmannsberg II und Tegernbach III.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Rennleiter Andreas Spörl und 2. Schützenmeister Alfons Mayr zogen zum Abschluss eine positive Bilanz. Alles ging ohne Stürze und Verletzungen ab. Selbst die Sonne kämpfte sich zum Gruppenfoto zwischen den Wolken durch und so klang der Renntag gemütlich aus. (FA)

Ergebnisse unter www.burgfrieden-tegernbach.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren