Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Friedberg wird im Sommer 2020 zur Olympia-Stadt

Friedberg

08.12.2019

Friedberg wird im Sommer 2020 zur Olympia-Stadt

Die Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ bietet im Rahmen der Kinderturnolympiade verschiedene Programmpunkte an.
Bild: BZgA/Carsten Kobow

2000 Kinder werden zur Kinderturnolympiade in Friedberg erwartet. Inzwischen gibt es neue Informationen zum Programm und den Rahmenangeboten.

In gut einem halben Jahr wird Friedberg um viele Kinder reicher sein. Die Stadt ist 2020 Austragungsort der Kinderturnolympiade, die der Bayerische Turnverband (BTV) ausrichtet. Vom 24. bis 26. Juli werden rund 2000 Kinder erwartet. Inzwischen sind erste Details zum Rahmenprogramm bekannt, bei dem die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine große Rolle spielen wird.

Wie die klassische Olympiade findet die Kinderturnolympiade im Vier-Jahres-Rhythmus statt. Dabei messen sich Gruppen im Alter von sechs bis etwa zwölf Jahren in verschiedenen Disziplinen – von Gerätturnen über Rope Skipping bis hin zu Sportakrobatik. Im Vordergrund steht dabei nicht der Wettbewerb, sondern der Spaß der Kinder. Wobei es durchaus ein ehrgeiziges Ziel gibt – auf der Bühne werden Purzelbäume im Rahmen des Weltrekordversuches der Offensive Kinderturnen gesammelt.

Auch für Eltern ist auf der Kinderturnolympiade in Friedberg etwas geboten

Verschiedene Angebote plant bereits die BzGA. An mehreren Spielstationen können nicht nur Mut, sondern auch Geschicklichkeit und Teamgeist unter Beweis gestellt werden. Daneben wartet auf der „Kinder stark machen“-Aktionsbühne eine vielfältige Show. Neben dem aktiven Sportbereich wird es ein Informationszelt geben, an dem sich interessierte Eltern und Übungsleiter mit kompetenten Beratern zum Thema Suchtvorbeugung austauschen können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Stadt Friedberg steht vor der Kinderturnolympiade noch einiges an Arbeit bevor. Für Wettkämpfe und Übernachtungen werden dem BTV die Max-Kreitmayr-Halle, das angrenzende Schulzentrum sowie Außenflächen der Grundschulen Süd und Stätzling sowie das Stadtbad zur Verfügung gestellt. Auf dem Marienplatz baut die Stadt eine Bühne auf – außerdem gibt es die Überlegung, das Festzelt auf dem Volksfestplatz 2020 bereits früher aufzustellen und dieses für die Kinderturnolympiade zu nutzen. Die Schirmherrschaft dieser Großveranstaltung hat die Staatssekretärin Carolina Trautner übernommen.

Die kommenden Monate werden zeigen, welche Angebote noch zur Kinderturnolympiade hinzukommen. Eines ist aber jetzt schon klar: Die Olympiade wird eine gewaltige Veranstaltung, während der Friedberg sich von seiner besten Seite zeigen kann. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren