1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Friedberger Teams haben Heimrecht

Kreisliga Ost

09.09.2018

Friedberger Teams haben Heimrecht

Genießen diesmal alle Heimrecht: Tobias Riedl (TSV Friedberg), Franz Losert und Tobias Friedl (BC Rinnenthal, von links).
Bild: Schröders

Der TSV 1862 erwartet den FC Gerolsbach, der BC Rinnenthal spielt gegen den Aufsteiger aus der Firnhaberau – aber erst am Sonntag um 17 Uhr.

Der SC Griesbeckerzell scheint den Vorschusslorbeeren gerecht zu werden: Mit 15 Punkten nach fünf Spielen führen die Schützlinge von Metin Bas die Tabelle der Kreisliga Ost an. Ungeschlagen ist auch noch der Aufsteiger und Tabellenzweite TSV Friedberg (13), der diesmal den FC Gerolsbach zu Gast hat (Sonntag, 15 Uhr). Der BC Rinnenthal (10) will nach der Niederlage in Aichach diesmal gegen Neuling Firnhaberau unbedingt wieder einen Dreier. Angepfiffen wird diese Partie am Sonntag aber erst um 17 Uhr.

TSV Friedberg – FC Gerolsbach TSV-Trainer Ali Dabestani ist vom Urlaub zurück und er zeigte sich erfreut, dass seine Truppe zuletzt auch gegen Firnhaberau trotz bescheidener Leistung nicht gepatzt hat. Mit Gerolsbach kommt am Sonntag ein Gegner, der nicht gut in die Saison gestartet ist und mit vier Punkten auf der Habenseite nur auf Rang zehn liegt. Gemessen an den bisherigen Ergebnissen ist das Team um Pietruska, Haug, Müller, Bunk und Co. deshalb wieder Favorit. Allerdings plagen Dabestani erstmals in dieser Saison personelle Sorgen. Drei Stammspieler fallen wegen Urlaub oder Verletzung aus, sodass der Coach „das System umstellen muss“, wie er ankündigte. (Sonntag 15 Uhr).

BC Rinnenthal – TSV Firnhaberau Erst am Sonntag um 17 Uhr gehen Rinnenthal und Aufsteiger TSV Firnhaberau den sechsten Spieltag an. Eigentlich eine klare Sache für die heimstarken BCRler, denen aber noch die Enttäuschung aus der Niederlage in Aichach auf den Schultern lastet. Personell sieht es wieder besser aus, auch wenn Coach Markus Rolle selbst wohl noch nicht einsatzfähig sein wird. Sein Trainerkollege Franz Losert ist aber dabei und guter Dinge, obwohl man den Aufsteiger aus der Firnhaberau nicht unterschätzen darf. Denn mit Dijeme Faye und mit Alexander Schaller haben die Augsburger exzellente Spieler in ihren Reihen.

Weiter spielen DJK Lechhausen - TSV Burgheim (Samstag, 15.30 Uhr); TSV Rehling – Alsmoos/Petersdorf, SV Feldheim – DJK Langenmosen, SV Münster – Griesbeckerzell (alle Sonntag, 15 Uhr); BC Aichach – TSV Pöttmes (Sonntag, 17 Uhr).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0120.tif
Ringen

TSC macht den Dreierpack perfekt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden