Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Friedberger fliegen auf Bayreuth

Trampolinturnen

22.11.2018

Friedberger fliegen auf Bayreuth

Annika Arzberger vom TSV Friedberg strebt bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen dieses Mal gezielt einen Podestplatz an.
Bild: Werner Miller

Bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften wollen sich die Leistungsträger und Nachwuchstalente des TSV zum Ende des Wettkampfjahres in Szene setzen.

Zum Ende des erfolgreichen Wettkampfjahres gibt es bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen am Wochenende in der Oberfrankenhalle in Bayreuth noch einige Titel zu verteilen. Die Friedberger Sprungakrobaten würden gerne ein paar davon holen.

Ob es ihnen gelingt, steht noch in den Sternen, da die bayerische Konkurrenz doch in stärkerem Maß ein Wort mitsprechen wird als eine Woche zuvor bei den schwäbischen Meisterschaften in Neu-Ulm. Da schnitten die Friedberger mit beachtlichen Erfolgen ab und holten gleich fünf Meistertitel.

Damit ist in Bayreuth wohl nicht zu rechnen, da die Teilnehmerzahl doch ungleich höher ist. Zudem setzt sich das Feld aus bayerischen Vereinen zusammen, in denen Trampolinturnen als Leistungssport in hoher Intensität betrieben wird.

Das ist den Friedberger Trainern aber bewusst. Daher haben sie ihren Schützlingen mit viel Motivation und entsprechend gesteigerten Trainingseinheiten in den vergangenen Tagen den letzten Schliff gegeben. Einige Friedberger haben durchaus Chancen, vorne zu landen.

Vom außergewöhnlichen Sprungvermögen und der Schwierigkeit ihrer Übungen der Klasse W13+ und W11 her müsste es Laura Hillenbrand und Annika Arzberger vom Jahrgang 2002 gelingen, im Finalkampf im vorderen Feld um einen Podestplatz mitzumischen. Auch Phoenix Baumgardt und Helena Chortikoglou vom Jahrgang 2005 halten dieses Ziel für erstrebenswert und setzen alles daran, um es zu erreichen.

Katharina Einertshofer würde sich freuen, ins Finale zu kommen. Die Nachwuchssternchen Julina Kimmel (2006), Helen Häusler und Stella Garni (2008) haben auch den Wunsch, dorthin zu kommen, sollten sich aber in der Schwierigkeit noch steigern. Marc Kimmel, Jahrgang 2000, hat starke Konkurrenz aus Bayreuth zu fürchten, scheut sich aber nicht, als schwäbischer Meister alle Register seines Könnens zu ziehen. Tim Wanitschek (2005) und Florian Kristen (2007) sind starke Nachwuchstalente und auf einen spannenden Finalkampf vorbereitet. Die bayerischen Meister des Vorjahres Tatjana Hesse, Diana Raffler und Lukas Heißler werden erst im Wettkampfjahr 2019 nach längerer Pause aufs Neue angreifen. Sie wollen dann bei den verschiedenen Versionen der bayerischen Meisterschaften um Titel und Treppchenplätze ein Wort mitreden.

Wettkampfdaten Samstag, 24. November, Bayerische Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen, Veranstalter: Bayerischer Turnverband, Ausrichter: Bayreuther Turnerschaft, Wettkampfstätte: Oberfrankenhalle Bayreuth, Wettkampfzeit: 11.30 bis 17.30 Uhr, im Anschluss Siegerehrung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren