Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bezirksliga: Der TSV Friedberg zieht den Kürzeren

Fußball-Bezirksliga
24.06.2019

Der TSV Friedberg zieht den Kürzeren

Wenn ab Ende Juli der Ball in den schwäbischen Bezirksligen wieder rollt, dann jagen der TSV Friedberg und der FC Stätzling in verschiedenen Gruppen dem runden Leder nach. Der Aufsteiger TSV 1862 spielt im Süden, der FC Stätzling wurde auf eigenen Wunsch in den Norden umgruppiert.
Foto: Peter Kleist

Plus Die Stadt Friedberg wird „fußballtechnisch“ getrennt. Beim TSV Friedberg ist man wegen des Eröffnungsspiels etwas enttäuscht. Der FC Stätzling dagegen freut sich.

Das, was man in Friedberger Fußballkreisen einerseits befürchtet und andererseits erhofft hatte, ist nun eingetreten: Die Stadt Friedberg, die in der Saison 2019/20 erstmals nach fünf Jahren wieder mit zwei Vereinen in der Bezirksliga vertreten ist, wird „fußballtechnisch“ wieder getrennt. Der Aufsteiger TSV Friedberg wird der Südgruppe zugeteilt, der FC Stätzling geht – nachdem er einen entsprechenden Antrag gestellt hatte – in den Norden. Schon einmal, in der Saison 2001/02, spielten zwei Friedberger Bezirksligisten – damals der TSV Friedberg und der BC Rinnenthal – in getrennten Ligen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.