1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Glanzvoller Auftakt in die neue Saison

Volleyball

10.10.2018

Glanzvoller Auftakt in die neue Saison

Trainer Sebastian Münster und seine Spielerinnen durften sich zum Start gleich über zwei Siege in eigener Halle freuen.
Bild: Ramona Neil

Die Damen II des TSV Friedberg siegen am ersten Spieltag gleich zweimal.  

Die vergangene Saison lief für die zweite Friedberger Damenmannschaft der Volleyballabteilung des TSV Friedberg alles andere als erfolgreich: Ohne Sieg stieg man aus der Bezirksliga ab. Zudem musste man nach der Saison auch die Tatsache verkraften, dass drei Spielerinnen in die erste TSV-Mannschaft in die Bayernliga wechseln würden.

Nichtsdestotrotz lautet das Saisonziel, in der Bezirksklasse vorne dabei zu sein und um den Aufstieg mitzuspielen. Und die Friedbergerinnen legten einen glanzvollen Auftritt an ihrem ersten Saisonspieltag hin. In heimischer Halle empfingen sie zum Auftakt ihre Mitstreiterinnen der dritten Damenmannschaft des TSV Friedberg. Das lang ersehnte Derby zwischen den beiden Teams war an Kampfgeist und motivierter Entschlossenheit nicht zu überbieten. Die Teams lieferten sich ein heißes Match, aus dem der TSV II schließlich als Sieger hervorging. Mit 3:1 Sätzen konnten die Mädels endlich wieder zeigen, was in ihnen steckt und fuhren somit ihre ersten drei Punkte ein. 25:20, 16:25, 25:21 und 25:11 lauteten die Satzresultate.

Dann ging es gegen Ebenhofen, einen unbekannten Gegner. Auch hier überraschten die TSV-Damen mit einer überragenden Leistung. Der erste Satz wurde deutlich mit 25:17 gewonnen, der zweite ging knapp mit 24:26 verloren. Doch Friedberg fightete, zeigte großen Teamspirit, holte die nächsten beiden Sätze mit 25:23 und 28:26 und erkämpfte sich einen weiteren Sieg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Freude über sechs Punkte am ersten Spieltag der Saison war groß. Nach einer demotivierenden und frustrierenden Vorsaison sorgen diese beiden gewonnenen Spiele für Hoffnung, den frischen Wind mitnehmen und erneut um den Aufstieg kämpfen zu können.

Friedberg Neil, Bergmeier, Schirrmeister, Groha, Logvenov, Weber, Rehwaldt, Peter, Michalska, Medele.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Vol-TSV-2-18-038.tif
Volleyball

Friedberg bleibt oben dran

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen