Radball

24.01.2017

Hohe Erwartungen

Hier schaut Martin Egarter (gelb) einem Treffer der zweiten Kissinger Mannschaft (Lukas Keller, dunkles Trikot, links, und Andreas Pongratz) hinterher – doch Kissing I gewann das Zweitliga-Derby am Ende noch mit 4:2.
Bild: Tippner

Thomas Kieferle und Martin Egarter vom RSV Kissing sind nun im deutschen B-Kader. Am ersten Zweitliga-Spieltag läuft es durchwachsen und ein Team zahlt Lehrgeld

Erst einmal eine gute Nachricht: Die beiden Radballer Thomas Kieferle und Martin Egarter vom RSV Kissing wurden in den deutschen B-Nationalkader aufgenommen. Das bedeutet aber auch, dass man die Erwartung geht, dass die beiden den Sprung in die 1. Radball-Bundesliga schaffen sollten. Nun stand der erste Spieltag der 2. Bundesliga an und hier sind erstmals zwei Kissinger Mannschaften vertreten. Neben Kieferle/Egarter spielen mit Lukas Keller und Andreas Pongratz zwei weitere Kissinger Akteure mit – und mit einem Derby wurde der Spieltag dann auch eröffnet.

Kissing I – Kissing II 4:2 Der Aufsteiger RSV II machte es der Ersten-- recht schwer. Keller/Pongratz erzielte durch einen Eckball das 1:0, fingen anschließend einen Pass zum 2:0 ab und lagen zur Pause mit die-sem Resultat vorne. Kissing I nahm in der zweiten Halbzeit das Heft aber in die Hand und wendete das Spiel noch zu einem 4:2-Sieg.

Kissing I – Kemnat II 2:2 Nach gerade einmal vier Sekunden stand es 1:0 für Kissing, dann verweigerte der Schiedsrichter dem vermeintlichen 2:0 die Anerkennung und Thomas Kieferle vergab einen Viermeter. Das gab Kemnat Auftrieb und so fiel der 1:1-Ausgleich. Lange tat sich in der zweiten Halbzeit nichts, bis 30 Sekunden vor Spielende Kemnat das 2:1 erzielte. Direkt im Gegenzug gelang Kissing noch der 2:2-Ausgleich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neuling wird eiskalt erwischt

KissingII – Reichenbach 2:8 Die Neulinge wurden eiskalt erwischt, jede noch so kleine Unaufmerksamkeit bestraften die Routiniers aus Reichenbach gnadenlos und so stand es zu Halbzeit 0:6 aus RSV-Sicht. Dann wurde die Taktik geändert und das Spiel gestaltete sich etwas offener, am Ende aber verlor Kissing mit 2:8.

Kissing II – Kemnat I 3:4 Auch hier verpasste Kissing die erste Halbzeit – zur Pause hieß es 0:4. Dann besannen sich die Kissinger auf ihr Spiel, kamen auf 3:4 heran, aber der Ausgleich gelang nicht mehr.

KissingI – Reichenbach 7:2 Auch hier ging Kissing sehr früh mit 1:0 in Führung, ließ schnell das 2:0 folgen und stellte dann mit drei Kontern in einer Minute auf 5:0. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel, Kissing verwaltete die Führung und gewann mit 7:2.

Kissing II – Kemnat II 3:4 Diesmal lief Kissing nicht ins offene Messer, geriet nach einer kuriosen Torwartaktion der Kemnater aber 0:1 in Rückstand. Dann fielen die Tore im Wechsel bis zum 3:4-Endstand aus RSV-Sicht. Kissing II ist damit Tabellenletzter und wird hart um den Klassenerhalt kämpfen müssen.

Kissing I – Kemnat I 2:3 Wieder gab es einen Kissinger Blitzstart zum 2:0, dann wurden zwei große Möglichkeiten verpasst. Noch vor der Pause fiel das 1:2 und mit etwas Glück schaffte Kemnat auch den Ausgleich. In Halbzeit zwei kam Kissing zu keinen großen Möglichkeiten mehr, Kemnat nutzte einen Eckball zum 3:2-Siegtreffer.

Kissing I belegt damit Platz zwei in der Tabelle, doch bis Platz sieben sind es gerade mal zwei Punkte. Viele Ausrutscher werden sich Kieferle/Egarter an den restlichen Spieltagen nicht erlauben dürfen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20krause%20rupprecht.tif

TC Mering: Toller Start in die Saison

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket