Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Im Derby ist diesmal nichts drin

HandballBezirksoberliga

25.11.2019

Im Derby ist diesmal nichts drin

Der TSV Friedberg II verliert in Haunstetten klar mit 23:31

Die Friedberger Zweite ist ohne Punkte vom Derby gegen Haunstetten II zurückgekommen. In Augsburg gab es eine 23:31 (11:15)-Niederlage.

Das stark besetzte Haunstetter Team, das nur wegen des Abstiegs seiner „Ersten“ aus der Landesliga absteigen musste, hat bisher nur einmal verloren und steht auf dem zweiten Rang der Bezirksoberliga.

Friedberg trat zuletzt eher wechselhaft auf, oft folgten ansprechenden Leistungen klare Niederlagen. Gegen Haunstetten war der TSV früh unter Druck.

Neun Minuten ohne Treffer

Nach dem 4:6 folgten gleich neun Minuten ohne Tor, dabei vergaben die Herzogstädter auch zwei Siebenmeter. Zwar kamen sie nochmals auf 8:11 heran, doch insgesamt ließ Friedberg viel liegen und lag zur Pause mit 11:15 hinten.

Haunstetten hatte auch im zweiten Durchgang klare Vorteile. Da Friedberg aber lange kämpferisch stark dagegenhielt, blieb der Rückstand bis Mitte des zweiten Durchgangs im Rahmen. Bis zum 20:23 nach 45 Minuten war immer noch alles drin für die Gäste. Misel Hrgic war mit sieben Treffern der gefährlichste Friedberger.

Doch wieder erwischten die Friedberger eine Phase, in der sie offensiv komplett zahnlos blieben. Bis zum Ende der Partie gelangen nur noch drei weitere Treffer und so kam die deutliche 23:31-Pleite zustande. (gia)

Friedberg Häselhoff; Zull; Herrmann (1); Bernhard (1); Hrgic (7); Maas (1); Wydra (2); Reissner; (1); Steininger (2); Link (2); Dorsch (2); Jehle (1/1); Schmid (2); Schiechtl (1).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren