Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Interessantes Derby beim SV Ottmaring

14.10.2017

Interessantes Derby beim SV Ottmaring

Kreisklasse: Aufsteiger Merching ist zu Gast

Mit einem Spitzenplatz in der Endtabelle werden „unsere“ Vereine heuer wohl nichts zu tun haben. Im Mittelpunkt steht diesmal das Derby zwischen dem SV Ottmaring (15 Punkte) und dem Aufsteiger TSV Merching (11). Der Kissinger SC II (15) rechnet mit einem Sieg über Stadtbergen, während Schlusslicht SV Mering II (1) daheim wohl auch gegen Tabellenführer Firnhaberau nur krasser Außenseiter ist.

Ottmaring – TSV Merching Der Aufsteiger kommt an die Paar und SVO-Trainer Günter Seiler ist sich sicher, dass die Merchinger voll motiviert in dieses Derby gehen. Und sein Kollege Andreas Schaile aus Merching bestätigt, dass man durchaus etwas mitnehmen wolle. Gerade in Derbys haben sie bisher überzeugen können. Die Gäste kommen selbstbewusst, immerhin haben sie mit 25 Toren, davon zehn durch Jürgen Pestel, die zweitmeisten Treffer erzielt. Dass allerdings dafür die Abwehr die meisten Tore kassiert hat (30), ist bei den Ottmaringer Verantwortlichen nicht unbemerkt geblieben. Der SVO will einen Dreier, denn bei der letzten 1:5-Niederlage bei Suryoye war man nicht so schlecht, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Bis auf den Merchinger Langzeitverletzten Sven Pfänder treten beide Teams in Bestbesetzung an und man darf sich auf ein flottes und emotionsgeladenes Spiel freuen (Sonntag 15 Uhr).

Kissings Zweite hat zuletzt gut ausgesehen bei Öz (4:2 gewonnen) und will jetzt auch drei Punkte gegen den Aufsteiger TSG Stadtbergen. Platz sechs in der Tabelle nach zehn Spieltagen ist für den Verein absolut in Ordnung (Sonntag 13 Uhr).

Mering II – TSV Firnhaberau Interimstrainer Rainer Bacher wird wohl mit einer streng defensiven Einstellung dem Meisterschaftsfavoriten Firnhaberau begegnen. Es droht eine weitere Niederlage und dann sieht es bereits ganz schlecht aus im Kampf um den Klassenerhalt. (Sonntag, 13 Uhr).

spielen SV Gold Blau – Öz Akdeniz (Sonntag, 10.30 Uhr); Türkspor II – TJKV Augsburg (Sonntag, 13 Uhr); KSV Trenk – Suryoye; TSV Pfersee – Schwaben II (beide Sonntag, 15 Uhr).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren