Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

06.11.2017

KSC verliert gegen Dachau

Handballerinnen mit erster Heimniederlage

Die Kissinger Damen haben am Sonntag die erste Heimniederlage der Saison kassiert. Beim 19:20 (10:7) gegen Dachau II vergaben sie zu viele klare Torchancen und mussten so nach einer deutlichen Führung doch noch die Punkte dem Gegner überlassen.

Bis zum 5:5 nach 22 Minuten war die Partie ausgeglichen. Erst nach einer Auszeit gelang es Kissing, sich abzusetzen. Bis zur Pause agierten die Handballerinnen im Angriff viel konzentrierter, jetzt trafen sie auch bei Tempogegenstößen und über die Außen. Der Lohn war eine 10:7 Führung nach 30 Minuten.

Bis Mitte des zweiten Durchgangs hatte der SC dann die Begegnung weiterhin im Griff. Jedoch gab es Probleme und nach dem 15:13 in der 45. Minute begann die Partie tatsächlich zu kippen.

Neun Minuten dauerte es bis zum nächsten Treffer der Gastgeberinnen, und jetzt funktionierte auch die zuvor so sichere Defensive nicht mehr. Man konnte der ersatzgeschwächten Kissinger Mannschaft den Kräfteverschleiß deutlich anmerken, sieben Minuten vor Schluss ging Dachau mit dem 16:15 erstmals in Führung.

Kissing gab in der Endphase nochmals alles und holte sogar ein 17:19 auf. 40 Sekunden vor Schluss gingen die Gäste wieder in Führung, der letzte Angriff des SC endete dann mit einem schlecht vorbereiten Wurf, der weit am Gehäuse vorbei ging. So verloren die Damen zum ersten Mal in dieser Saison zu Hause. Trainerin Julia Rawein sah in der Offensivschwäche den Hauptgrund für diesen Misserfolg und sagte: „Verloren haben wir wegen den vielen Fehlwürfen. Im Rückraum fehlen uns momentan einfach die Alternativen.“ (gia)

KSC Lang; Ottens; Kefer (4); Eder (2); Kasper (1); Lackner; Walther; Meißner (2/1); Gottwald (5); Winter (5/1); Herrmann; Krüger

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren