Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

18.10.2017

Kein Sieg für den TSV

Volleyballerinnen verlieren zwei Mal

Die dritte Volleyball-Damenmannschaft des TSV Friedberg trat beim Heimspieltag mit der kompletten Mannschaft an. Der Gegner Inchenhofen war noch von letzter Woche gut bekannt. Dennoch konnte man auch dieses Mal nur phasenweise mithalten. Auch taktische Wechsel und Auszeiten brachten nur wenig Erfolg. Die wenigen Phasen in denen die Friedberger Druck aufbauen konnten, reichten am Ende nicht aus, sodass man sich mit 0:3 geschlagen geben musste (18:25/ 22:25/ 18:25).

Im zweiten Spiel traf man auf die Mannschaft von Donauwörth. Trotz gutem Einsatz und konstanterer Leistung gelang es dem Team nicht, den ersten Satz für sich zu entscheiden (22:25). Oft setzten die Gegner die Friedberger mit ihren Aufschlägen so unter Druck, dass kein Spielaufbau mehr möglich war. Auch gegen die platzierten Angriffe hatte der TSV oft das Nachsehen. Am Ende verloren sie mit 0:3 (22:25/ 14:25/ 16:25). (joy)

Friedberg Back, Eichhorn, Herbst, Kopina, Mikoschek, Schäfer, Schlausch, Spleiß, Straßinger, Strempel, Wiest

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren