Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Kinder hängen mit dem Kopf nach unten

23.10.2017

Kinder hängen mit dem Kopf nach unten

2 Bilder

Bei der Stunde mit dem Vertikaltuch geht es hoch hinaus

Kinder haben Spaß an sportlicher Bewegung. Seit September gibt es beim SV Ottmaring und dem FC Stätzling dazu eine Stunde mit dem Vertikaltuch.

Dazu werden spezielle Tücher an den Ringen in der Halle befestigt und bis an die Decke hochgezogen. Am Tuch werden verschiedene Figuren gemacht. Sie haben Namen wie Engel, Sternchen, Brett, Fledermaus, springendes Reh, fliegende Oma oder Schmetterling. „Geübte Kinder klettern am Tuch nach oben und machen dort die Figuren. Anfänger versuchen sich eher mit bodennahen Knotenfiguren“, weiß Trainerin Beatrix Engeln da Silva Altura – kurz Bea.

Dieses Sportangebot sei für jedes Kind geeignet. Man brauche keine Angst haben, auch wenn man nicht ganz so sportlich sei. „Das Erfolgserlebnis hat man sofort“, verspricht Bea. Hier stehe vor allem der Spaß im Vordergrund, nicht die sportliche Leistung. Die sei aber ein effizienter Nebeneffekt. Es ist ein perfektes Ausdauertraining, die Koordination wird geschult und die Entspannung ist wichtig. Diese Sportart bringt Kraft, Ehrgeiz, Respekt und Disziplin. Und die Kinder werden gelenkiger. Aber auch die Sicherheit wird hier stets großgeschrieben.

Die „Fledermaus“ lieben alle Kinder sehr. Hier hängt man kopfüber im Tuch. Verschiedene Schwierigkeitsstufen sind möglich. Man braucht Kraft, um in diese Position zu kommen und Mut, die Hände loszulassen, um kopfüber in der Luft zu baumeln.

„Jede Übung hat ihren Reiz, neben der Fledermaus, bei der man einfach mal rumhängen kann, mag ich den leicht schaukelnden Regentropfen gerne. Er ist gemütlich und man fühlt sich wie in Mamas Bauch“, schwärmt Bea. Kennengelernt hat sie das Vertikaltuch bei einem Workshop. „Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich einen Trainer aus München organisiert habe, der uns Übungsleiter eingewiesen hat.“ Seit September wird die Stunde angeboten. Sie ist nach Altersgruppen gestaffelt und geht los ab vier Jahren. (saro)

In unserer Serie stellen wir jeden Montag Fitnesstipps vor. Wenn Ihr Verein ein interessantes Angebot hat, melden Sie sich bitte unter redaktion@friedberger-allgemeine.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren