Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Kissing: Kissinger Tänzer auf virtuellem Parkett erfolgreich

Kissing
15.04.2021

Kissinger Tänzer auf virtuellem Parkett erfolgreich

Die Tänzer des Kissinger Tanzstudios Effekt sahnten bei den bayerischen Online-Turnieren ab.
Foto: Evelyn Wunsch

Die Tänzer des Tanzstudios Effekt in Kissing holen bei der bayerischer Meisterschaft gleich mehrere Titel. Die Wettkämpfe finden online statt.

Wettkämpfe vor Ort sind derzeit auch für die heimischen Tänzer nicht möglich. Das Kissinger Tanzstudio Effekt hat nun aber an den bayerischen Online-Turnieren teilgenommen. Neun Duos und drei Solotänzer aus dem Kissinger Studio gingen bei den Titelkämpfen – und das durchaus erfolgreich. Veranstaltet wurde der Wettbewerb vom Tanzzentrum Müller in Wolf-ratshausen.

Es wurde ein langer Turniertag für die Kissinger Tänzer – von 13 bis 23 Uhr gingen die Wettbewerbe, da viele Duos und Solisten aus verschiedenen Tanzstudios aus ganz Bayern teilnahmen. Die Tänzer mussten ihre Tanzeinlagen filmen und einsenden. Bei einer Sichtungs- und Finalrunde bewertete die Jury die Tänze. Die Kissinger Sportler dürften sich dabei über fünf bayerische Meistertitel freuen Luzie Lampe sicherte sich als Solotänzerin in der Kategorie Kids Commercial Reihe Masterclass den ersten Platz. Gleiches gelang Valerie Sager in der Reihe A.

Kissinger Tänzer schlagen sich gut

Ebenfalls ganz oben auf dem virtuellen Siegertreppchen stand das Duo Noah Schäffer/Nina Seebacher in der Kategorie Junior 1 Urban Reihe Masterclass. Vanessa Knorr und Anna Lena Hackenbuchner siegten in der Kategorie Kids Commercial Reihe A ebenso wie Julia Schönowsky und Johanna Binder in der Reihe B.

Auf Platz zwei landete Antonia Fuchs in der Kategorie Kids Urban Reihe A. Zusammen mit Partnerin Vanessa Knorr ertanzte sich Fuchs in der Reihe Masterclass ebenfalls den Vizemeistertitel. Sienna Kreiter und Luzie Lampe holten sich in der Kategorie Kids Commercial Reihe Masterclass Platz drei. Dieselbe Platzierung sicherten sich auch Lilith Weizenegger und Valentina Schmidt in der Kategorie Junior 1 Commercial Masterclass. Ebenfalls Platz drei belegten Ayleen Wrusch und Marlene Sager in der Kategorie Profiliga Urban. Das Ergebnis wurde komplettiert durch den fünften Platz von Chiara Kamm und Julia Rohrmann in der Kategorie Junior 1 Urban Masterclass. Auf Platz sieben landeten Vitoria Lustig und Celine Hummel in der Kategorie Adult Urban Masterclass.

Für Tanzstudioleiterin Evelyn Wunsch war der Wettbewerb ein großer Erfolg. Trotz des Zuspruchs bezüglich des Online-Trainings hofft sie, dass die Tänzer bald wieder im Studio trainieren könnten. „Durch die Online-Stunden versuchen wir etwas Normalität herzustellen. Wir spüren bei allen Teilnehmern, wie wichtig die Bewegung für ihre Gesundheit ist, und hoffen, sie bald wieder Studio zu begrüßen.“ (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren