1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Kissing fegt Wendlingen mit 8:0 weg

Radball

13.02.2017

Kissing fegt Wendlingen mit 8:0 weg

Die erste Mannschaft der Kissinger Radballer mit Martin Egarter (rechts) zeigte gegen Wendlingen ihr Können.
Bild: Wolfgang Tippner

Gegen das Reserve-Team hat die Erste aber zu kämpfen. Kissing II in ungemütlicher Lage.

Die Kissinger Radballer haben sich wieder der 2. Bundesliga Süd gemessen. Für Kissing II mit Lukas Keller und Andreas Pongratz wird die Situation, trotz dem ersten Punktgewinns, ungemütlich. Zum Start gegen Stein II gab es erst mal eine 0:6 Abfuhr.

Besser wurde es gegen Wendlingen. Erst der 0:1-Rückstand, dann der 1:1-Ausgleich auf den die 2:1-Führung folgte. Und dann zeigte sich das Dilemma von Kissings II. Ein fataler Fehlpass und schon war der erste Sieg weg, Endstand 2:2.

Gegen Waldrems III vergeigte man die erste Halbzeit völlig, 0:4 zum Seitenwechsel. Dann begann die Aufholjagd bis zum 4:5, um dann noch drei Konter zu fangen: Endstand 5:8, was besonders schmerzt, da es Waldrems’ erster Punktgewinn war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gegen den Tagessieger Wendlingen II verpasste man wieder die erste Spielhälfte mit einem 0:4-Rückstand. Dann die Aufholjagd zum 3:4, was der Endstand war.

Besser machte es die erste Kissinger Mannschaft mit Thomas Kieferle und Martin Egarter, die mit dem höchsten Tagessieg gegen Wendlingens Erste startete – 8:0.

Etwas schwieriger gestaltete sich das Spiel gegen Waldrems III, denn Ersatzspieler Tim Lindner, ein alter Bundesliga-Hase, zeigte Ehrgeiz. Immer wieder blieben Pässe der Kissinger an seinem Hinterrad hängen. Trotzdem setzte sich das Team mit 4:2 durch.

Vielleicht hatte man die Bee-Zwillinge aus Wendlingen II nicht ganz ernst genommen, die erst mal das 0:1 vorlegten. Kissing erarbeitete sich gute Chancen, die entweder von Dennis Bee entschärft wurden oder am Pfosten landeten. In dieser Drangphase erzielte Wendlingen II den Halbzeitstand von 0:2. Halbzeit zwei glich der ersten. Kissings Bemühungen trugen keine Früchte, ganz im Gegenteil, die Gegner siegten am Ende mit 4:0. Schon die zweite Niederlage in dieser Saison gegen die Zwillinge, die Kissing damit aus den Aufstiegsrängen drängten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20TSV%20Kunstturnerin%20Lena%20Lugauer(1).tif
Turnen

Es geht um den Klassenerhalt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden