1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Laimering gewinnt Dasinger Derby

A-KlasseAichach

24.05.2019

Laimering gewinnt Dasinger Derby

Auch dieser Kopfball von Ababakar Yahuza (Dasing II) brachte nichts ein. Laimering gewann das vorgezogene Derby mit 1:0.
Bild: Reinhold Rummel

Beim 1:0 lassen die Dasinger Reservisten jede Menge Chancen liegen. FCL-Coach Thomas Nöbel sieht die Rote Karte. Letzter Spieltag am Wochenende

Die Würfel in der A-Klasse Aichach sind längst gefallen. Der FC Tandern steigt als Meister in die Kreisklasse vor, der BC Aresing II verabschiedet sich als Absteiger in die B-Klasse und der SV Obergriesbach geht als Tabellenzweiter in die Aufstiegsrelegation. Am Wochenende steigen nun die letzten Spiele – das Dasinger Derby zwischen Laimering/Rieden und Dasing II fand bereits am Mittwochabend statt: Laimering siegte mit 1:0 und Spielertrainer Thomas Nöbel sah in seinem letzten Spiel für den FCL die Rote Karte.

Für die beiden Dasinger Ortsvereine ist die Saison beendet. Da es für beide um nichts mehr ging, wurde dieses Derby vorgezogen. Die Laimeringer setzten sich in einer munteren Partie mit 1:0 durch. Den 13. Saisonsieg verdankten die Laimeringer dabei ihrem Torhüter Robert Schmidberger. Der 30-Jährige war nicht zu bezwingen. Die junge Dasinger Mannschaft bestimmte eindeutig das Spielgeschehen, einziges Manko war die dürftige Chancenverwertung. „Das müssen wir uns vorwerfen“, so Mannschaftsführer André Rummel. „Wir haben es einfach nicht geschafft, unsere klaren Torchancen zu verwerten“, meinte er. Der FCL nutzte nach 30 Minuten einen Fehler der Dasinger im Spielaufbau. Stephan Jantsch bediente Philipp Lehner und dessen Flachschuss ins lange Toreck bedeutete den Derbysieg. Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschiedete sich dabei Spielertrainer Thomas Nöbel bei seinem letzten Auftritt im blauen Trikot: Nach einem verbalen Disput nach einer fragwürdigen Entscheidung im Zweikampf mit Dasings Markus Kreutmayr zeigte ihm der aufmerksam leitende Unparteiische Jürgen Bauer die Rote Karte (60.). Ein eher unrühmlicher Abgang für den Laimeringer.

Der SV Obergriesbach will in der Relegation den Durchmarsch aus der B- in die Kreisklasse schaffen. Die Gelb-Schwarzen treffen in den Aufstiegsspielen zunächst auf den Tabellenzweiten der A-Klasse Augsburg-Mitte, den BCA Oberhausen. Zunächst tritt man am Sonntag um 13 Uhr bei Schlusslicht Aresing II an – und da könnte sich die Kinzel–Elf richtig warmschießen. Der Absteiger hat schließlich schon 115 Gegentore auf dem Konto. Beendet ist die Saison bereits für Ecknach II und Sielenbach, die verabschiedeten sich in der vergangenen Woche mit einem 3:3 vorzeitig in die Sommerpause.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bereits am Samstag verabschiedet sich Meister FC Tandern aus der A-Klasse. Beim TSV Pöttmes II peilt die Beck-Elf den einhundertsten Treffer an – 98 hat man derzeit auf dem Konto.

TSV Hollenbach II – Mauerbach, SV Hörzhausen – Türk Schrobenhausen, TSV Aindling II – TSV Weilach (alle Sonntag, 15 Uhr).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202019_06_20_ChamCup__(271)_Sieger_Ried_mit_ChamCup.tif
Tennis

Beim Champagner-Turnier geht es prickelnd zu

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden